Werbung

Cybathlon geht in die zweite Runde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cybathlon geht in die zweite Runde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 2. und 3. Mai 2020 findet der zweite Cybathlon statt. Erneut werden dort Menschen mit körperlichen Behinderungen in spannenden Rennen gegeneinander antreten – unterstützt durch neueste technische Assistenzsysteme. Für die Teilnehmer und Ingenieure gibt es in allen Disziplinen neue Herausforderungen. Maxon ist mit am Start.

image

Quelle: ETH Zürich / Nicola Pitaro

Am 2. und 3. Mai 2020 findet der zweite Cybathlon statt. Erneut werden dort Menschen mit körperlichen Behinderungen in spannenden Rennen gegeneinander antreten – unterstützt durch neueste technische Assistenzsysteme. Für die Teilnehmer und Ingenieure gibt es in allen Disziplinen neue Herausforderungen. Maxon ist mit am Start.

Alltagshindernisse überwinden und technische Entwicklungen voranbringen: Der Cybathlon hat sich große Ziele gesetzt und sie mit der ersten Austragung 2016 in Zürich auch erfüllt. Ein ausverkauftes Stadion, begeisterte Teams und Berichterstattungen weltweit. Kein Wunder, hat sich die ETH Zürich dazu entschlossen, den Cybathlon weiterzuführen. Mit der zweiten Austragung soll der große Erfolg von damals sogar noch übertroffen werden.

Genau in einem Jahr findet der Cybathlon 2020 statt, erneut in der Swiss Arena in Zürich und erneut mit sechs Disziplinen: virtuelles Rennen mit Gedankensteuerung, Fahrradrennen mit elektrischer Muskelstimulation (FES), Geschicklichkeitsparcours mit Armprothesen, Hindernisparcours mit Beinprothesen, Parcours mit robotischen Exoskeletten, Parcours mit motorisierten Rollstühlen. Doch einige Dinge ändern sich: So dauert der Event zwei volle Tage, mehr Teams können dadurch teilnehmen und in jeder Disziplin gibts neue Herausforderungen. Beispielsweise muss im Rollstuhlparcours neu eine Türe mit Hilfe eines Roboterarms geöffnet werden.

Maxon unterstützt teilnehmende Teams

Der Antriebsspezialist Maxon hat den Cybathlon bereits 2016 als Partner und Sponsor unterstützt. Unter anderem bauten die Lernenden des Unternehmens ein höhenverstellbares Siegerpodium. Ohne zu zögern, ist Maxon auch für die zweite Austragung mit an Bord gegangen – als Presenting Partner. CEO Eugen Elmiger sagt dazu: «Wir glauben daran, dass hervorragende und neugierige Ingenieure die Welt besser machen können. Deshalb hat Maxon den Cybathlon von Beginn an unterstützt.» Das Unternehmen ist aber auch bei vielen der teilnehmenden Teams involviert und bietet Support mit vergünstigten Antrieben und Know-how über das eigene Young Engineers Program.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.