Werbung

CRM-expo erneut erfolgreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CRM-expo erneut erfolgreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die CRM-expo hat mit 154 Ausstellern und knapp 3200 Fachbesuchern erneut ihre Rolle als führende Fachmesse im Bereich Kundenbeziehungsmanagement unterstrichen – Im Mittelpunkt der zwei Messetage standen Best Practices und erfolgreiche Branchen-Lösungen – Die nächste CRM-expo findet am 8. und 9. Oktober 2009 in Nürnberg statt. „Nur wer seine Kunden kennt, wird im Markt Erfolg haben“, „Wie können Unternehmen von professionellem Kundenmanagement profitieren?“, „Kundenbindung in Krisenzeiten“, „Intelligentes Kundenmanagement“ – die CRM-expo versammelte erneut alle wichtigen CRM-Anbieter und Experten für zwei Tage in Nürnberg. „Die Messe hat Ihren Ruf als die führende Plattform für CRM weiter gefestigt,“ so Ralf Korb vom Veranstalter asfc – atelier scherer fair consulting. „Führungskräfte und Entscheider aus der Industrie bekommen hier auf der Messe und im Kongress an zwei Tagen alle wichtigen Informationen für die erfolgreiche Einführung und Umsetzung von CRM-Strategien, können sich mit Experten und Anwendern austauschen und erfahren aus erster Hand, welchen Mehrwert gelebtes Kundenbeziehungsmanagement den Unternehmen bietet.“

Gerade der Kongress mit Vorträgen, CRM-Highlights und Anwenderpräsentationen bot Besuchern eine Fülle an Anregungen und Ideen. 3200 Besucher nutzten dieses umfassende Informationsangebot der CRM-expo. Ein Höhepunkt im Kongress der CRM-expo war die Kongressreihe „CRM@itsbest“: Hier stellten die Finalisten des CRM Best Practice Award ihre Lösungen vor – mit dabei waren in diesem Jahr OKI Systems Deutschland, der Homeshopping-Spezialist HSE 24 und die Unicredit Bank Austria, Kuhnke Automation, die Landesbank Hessen-Thüringen, die Energie Steiermark und die Sano Moderne Tierernährung GmbH. Gewonnen hat in der Kategorie „Einführung“ OKI-Systems knapp gefolgt vom TV-Homeshopping-Spezialist HSE 24 (Platz 2) und der Unicredit Bank Austria (Platz 3). In der Kategorie „Weiterentwicklung“ ging der erste Preis an Kuhnke Automation. Platz 2 und 3 belegten die Landesbank Hessen-Thüringen und Energie Steiermark. Den Sonderpreis für ein besonders innovatives Konzept sicherte sich die Sano Moderne Tierernährung GmbH. „Die Qualität der Einreichungen war durchweg auf sehr hohem Niveau,“ so Dr. Christian Huldi, Geschäftsführer der dr.huldi.management.ch.ag und Mitglied der unabhängigen Experten-Jury des CRM Best Practice Award. „Die neue Kategorie ‚Weiterentwicklung‘ war ein sehr guter Schritt, konnten wir doch damit die Entwicklungen im Markt – viele Unternehmen sind bereits in Phase 2 oder 3 der CRM-Entwicklung – optimal abbilden.“

154 Unternehmen, darunter Cursor, Microsoft, Oracle, SAP und update, ADITO, CAS, GEDYS Intraware und sage, nutzten in diesem Jahr die CRM-expo, um der Branche ihre neuen Produkte, Services und Strategien vorzustellen. Auch im nächsten Jahr wird die CRM-expo wieder in Nürnberg stattfinden – am 8. und 9. Oktober 2009. www.crm-expo.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.