Werbung

Credit Management jetzt auch mobil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Credit Management jetzt auch mobil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cormeta_cm-fachtag_cormeta4

Eurokrise, Rückgang des Exports und eine defensiv werdende Binnenkonjunktur – das Credit Management (CM) steht vor umfangreichen Herausforderungen. Ein schneller und mobiler Zugriff auf alle relevanten Kreditmanagement-Informationen ist für Firmen daher immer wichtiger. Zunehmend gilt die schnelle und ortsunabhängige Abrufbarkeit von Daten für Geschäftsleitungen und Vertriebsabteilungen als unersetzliches Werkzeug im Alltag und stellt einen klaren Wettbewerbsvorteil dar. Unter dem Motto „Kreditentscheidungen sicher treffen“ fand Ende Mai ein Fachtag bei der cormeta ag statt, bei dem Anwender und Entwickler erneut in einen erfolgreichen Dialog treten konnten. Ziel auch diesmal: Die SAP-Add-Ons für das Risiko- und Kreditmanagement weiter zu verbessern.


Mit CGsprint cormeta Gateway, KVsprint und DMsprint Dispute Management bietet die cormeta ag bereits professionelle Tools für SAP, mit denen Anwender auch mobil den Überblick über alle Geschäftsprozesse behalten. Die Lösungen werden beständig fortentwickelt. Erst kürzlich aktualisierte das Softwareunternehmen die Benutzeroberfläche von KVsprint; mit der neuen Version lassen sich nun zusätzlich zum neuen Look & Feel in einem Cockpit alle Daten übersichtlich auf einen Blick erfassen und schnell analysieren. So treffen Unternehmer mit den Lösungen von cormeta wirtschaftlichere Kreditentscheidungen und gewinnen ein hohes Maß an Professionalität im Credit Management. Ebenso positionieren die SAP-Module von cormeta das CM im Kontext von Geschäftsleitung und Vertrieb.


Einbindung aller externen Parteien


Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, bauen die Lösungen von cormeta auf ineinander greifende Standards. Diese sind aufeinander abgestimmt und für den Kunden individuell anpassbar und erweiterbar. Aktuell bieten cormeta-Lösungen zudem schon einen umfänglichen mobilen Zugang zur Darstellung und Bearbeitung der Daten bei CM-Prozessen an. Dies ermöglicht es, alle Außendienstmietarbeiter optimal mit Informationen zu versorgen oder gewährt der Geschäftsleitung jederzeit von jedem Ort der Welt aus einen Überblick über die aktuellen Daten und Prozesse.


Anbindung aller wichtigen Auskunfteien zentral in einer Lösung


Besonders hervorzuheben ist dabei das neue CGsprint cormeta Gateway, das erstmals Informationen zahlreicher Auskunfteien zentral in einer Lösung an bestehende Systeme anbindet – und zudem einen mobilen Zugriff ermöglicht. Jederzeit haben Anwender in Credit Management, Vertrieb und Geschäftsleitung den Überblick über aktuelle Wirtschaftsauskünfte zu den Debitoren. So lassen sich auch unterwegs Entscheidungen qualifiziert treffen, ob zum Beispiel an einen Kunden ausgeliefert werden kann und in welchem Rahmen.


Intelligentes nahtloses Klärungsfall-Management in SAP


Nicht nur bei der Einbindung von externen Daten entwickeln sich die Lösungen von cormeta beständig weiter. Das neue cormeta-Add-On DMsprint ermöglicht es Gläubigern, Klärungsfälle in SAP einfach zu verwalten, zu lösen und zentral abzulegen. Alle Informationen aus DMsprint stehen zudem automatisch im RMsprint (das Add-On für das Risikomanagement von cormeta) zur Verfügung, was die Möglichkeiten der Auswertung weiter erhöht und verbessert. DMsprint befindet sich derzeit in der Realisierungsphase, die voraussichtlich bis Herbst abgeschlossen sein wird. Bis dahin können Pilotanwender auch noch aktiv am Gestaltungsprozess der Software teilhaben und eigene Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen. DMsprint ist laut cormeta nahtlos in SAP-Systeme integrierbar.


Hintergrund


Kredit- und Finanzinstitute sind durch gesetzliche Vorgaben (EU-weit geregelt durch das Basel-II-Übereinkommen) verpflichtet, bestimmten Reportpflichten gegenüber den Finanzbehörden nachzukommen. Die cormeta ag hilft mit ihrer Standard-Software den Kredit- und Finanzfirmen, diese Pflicht schnell, einfach und in der geforderten Qualität zu erfüllen. Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2007 wird das Vorschriftenpaket zudem überarbeitet. Ab 2013 werden daher weitere Regelungen, als Basel III bezeichnet, schrittweise in Kraft treten. cormeta-Lösungen sollen zum jeweiligen Zeitpunkt die Anwender ausreichend bei der Erfüllung der jeweils nötigen gesetzlich vorgeschriebenen Reportpflichten unterstützen und auf die neuen gesetzlichen Bestimmungen abgestimmt sein.


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.