Werbung

Cordys trennt sich von abaXX

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cordys trennt sich von abaXX

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cordys_bpm

Wie die Cordys Deutschland AG jetzt bekanntgab, wurde die Geschäftseinheit „abaXX“, spezialisiert auf E-Banking- und Portalkunden, von CREALOGIX übernommen. Der Kauf wurde in Form eines Asset-Deals vollzogen. abaXX gilt als eine der E-Banking-Pioniere auf dem deutschen Softwaremarkt.


Mit den jetzt übernommenen Produkten und Services, wie abaXX.components und Online Financial Services, ergänzt CREALOGIX sein eigenes E-Banking-, Mobile-Banking- und Online-Security-Produktangebot, von dem bestehende wie auch zukünftige Kunden profitieren können. Das Unternehmen wird sämtliche Mitarbeiter bei abaXX übernehmen, zudem soll der Standort in Stuttgart bestehen bleiben und zukünftig ausgebaut werden.


Strategische Weiterentwicklung ohn abaXX


„Mit dem Verkauf von abaXX an CREALOGIX setzt Cordys seine strategische Weiterentwicklung konsequent fort und hat mit CREALOGIX als neuem Eigentümer ein gutes und zukunftsträchtiges Zuhause für die abaXX-Mitarbeitenden gefunden. Cordys wird  sich somit weiterhin auf sein Kerngebiet Business Process Management (BPM) und Integration konzentrieren“, erklärte Per Jonsson, CEO von Cordys B.V., zu dem vereinbarten Asset-Deal.


Cordys ist Anbieter von Software für Business Process Innovation. Global-2000-Unternehmen setzen die Lösungen von Cordys ein, um eine erhöhte Produktivität, geringere Time-to-Market und schnellere Reaktion auf die sich ständig ändernden Anforderungen des Geschäftsumfelds zu erreichen. Der Firmensitz des weltweit tägigen Unternehmens befindet sich in den Niederlanden, weitere Niederlassungen befinden sich in den USA, in Deutschland, EMEA und der Region Asien-Pazifik.


Die CREALOGIX Holding AG mit Sitz in Zürick ist ein unabhängiger Software- und Produkthersteller, spezialisiert auf E-Finance, E-Business, Education und Transport & Logistics in der Schweiz und Europa. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 52,5 Millionen CHF und beschäftigte rund 260 Mitarbeitende.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.