21.08.2023 – Kategorie: IT-Sicherheit

Cogitanda erweitert Vorstand mit Group Chief Insurance Officer

Quelle: Cogitanda

Cogitanda hat Jens Lison zum neuen Group Chief Insurance Officer ernannt. Der erfahrene Top-Manager und Branchenkenner übernimmt Verantwortung für das internationale Versicherungsgeschäft.

Der Aufsichtsrat der Cogitanda Dataprotect AG hat Jens Lison mit Wirkung zum 1. September 2023 als Group Chief Insurance Officer in den Vorstand berufen. Das bisherige Vorstandsteam, bestehend aus Jörg Wälder (Chief Executive Officer), Christian Sagawe (Chief Operating Officer) und Christian Rink (Chief Financial Officer), vergrößert sich dadurch auf vier Mitglieder. Der 58-jährige Versicherungsmanager mit langjähriger Erfahrung auf Vorstandsebene wird ab dem 1. September 2023 von Köln aus die fachliche Führung und Weiterentwicklung des Versicherungsbereichs der Cogitanda im In- und Ausland übernehmen.

Karriere bei namhaften Versicherungskonzernen

Jens Lison ist seit 40 Jahren in der Versicherungsbranche tätig. Er begann seine berufliche Laufbahn bei der Allianz und konnte seine Expertise in anspruchsvollen Stationen innerhalb der Versicherungsbranche bei namhaften Konzernen wie der AXA, Zurich, Allianz und Württembergischen Versicherung stetig erweitern. Seit 15 Jahren hat er Vorstandspositionen inne, sodass er die Entwicklung bedeutender Versicherungsunternehmen in Deutschland grundlegend mitgestalten konnte. In seiner letzten Funktion vor Cogitanda war er als Mitglied des Vorstands und Chief Underwriting Officer bei der Württembergischen Versicherung AG tätig. Dort hat Jens Lison unter anderem ein Strategieprogramm zur Neuausrichtung des gesamten Komposit-Bereichs erfolgreich aufgesetzt. Darüber hinaus führte die von ihm verantwortete weitere Professionalisierung und Ausweitung des Firmenkundengeschäfts zu einem starken und profitablen Wachstum.

Cogitanda erweitert Vorstand um Top-Manager

„Mit Jens Lison haben wir eine weitere unternehmerische Persönlichkeit und einen ausgesprochen erfahrenen Vorstand für die Cogitanda gewonnen. Er ist tief in der Versicherungswirtschaft verwurzelt und bringt nun seine Erfahrungen, sein Wissen und sein Engagement ein – darüber freuen wir uns sehr“, erklärt Albrecht Freiherr von Boeselager, Vorsitzender des Aufsichtsrats. Jörg Wälder, Gründer und CEO der Cogitanda Group, ergänzt: „Mit Jens Lison kommt ein weiterer Top-Manager an Bord. Der Gesamtvorstand erfährt durch ihn eine weitere wichtige Ergänzung. Wir messen uns mit den Besten des Versicherungsmarktes: Während wir die bereits erarbeitete Spitzenposition im Bereich klassischer technischer Risiken sowie der sogenannten Cyber-Risiken weiter festigen, werden wir unsere Produktpalette jetzt zügig weiter ausbauen, uns weitere Kundensegmente erschließen und nach Deutschland, Österreich und Frankreich in weitere europäische Märkte expandieren.

Jens Lison erklärt zu seiner Berufung: „Die Versicherungsindustrie ist meine berufliche Heimat, in den letzten Jahren habe ich mich als Vorstand insbesondere im gewerblichen und industriellen Firmenkundengeschäft engagiert und diese Geschäftsfelder erfolgreich ausgebaut. In diesem Zusammenhang habe ich mich auch intensiv mit den Sparten Cyber und Technische Versicherungen beschäftigt. Die Herausforderung, technische Risiken beherrschbar zu machen, übt eine große Faszination auf mich aus. Mit Jörg Wälder habe ich bereits bei der Zurich einige Jahre vertrauensvoll und erfolgreich zusammengearbeitet – ich freue mich auf die Fortsetzung.“

Cogitanda ist auf Wachstumskurs

Die 2016 gegründete Cogitanda Dataprotect AG ist Anbieter von Cyberrisiko-Versicherungen mit Hauptsitz in Köln sowie weiteren Standorten in München, Hamburg, Wien und Paris. Das auf drei Säulen beruhende Geschäftsmodell basiert auf der Versicherung von Cyberrisiken und anderen technischen Risiken, Präventionsdienstleistungen und Schadenmanagement.. Außerdem kümmert sich die Gruppe in Schadensfällen ganzheitlich um das Management und die Behebung derselben. Alle technischen Dienstleistungen in den Bereichen Prävention und Schadenmanagement können auch von Nicht-Versicherungskunden in Anspruch genommen werden.

„Die Kombination aus Risikoprävention, Versicherungsschutz und professionellem Schaden-Handling hat sich bewährt. Wir treten nun in die nächste Entwicklungsphase ein, die von einer zunehmenden Professionalisierung und Internationalisierung unseres Geschäftsmodells geprägt ist. Hierfür bringen wir die besten Experten und Expertinnen des Marktes unter dem Dach der Cogitanda zusammen. Genau unter diesen Vorzeichen stößt Jens Lison zu uns“, so Jörg Wälder abschließend. (sg)

Lesen Sie auch: IT-Risiken: Darauf müssen Sie als IT-Dienstleister achten


Teilen Sie die Meldung „Cogitanda erweitert Vorstand mit Group Chief Insurance Officer“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top