CO2-Fußabdruck: itelligence setzt in Deutschland auf Ökostrom

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CO2-Fußabdruck: itelligence setzt in Deutschland auf Ökostrom

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der SAP-Dienstleister itelligence | NTT DATA Business Solutions will seine Nachhaltigkeit durch den Umstieg auf 100 Prozent Ökostrom in Deutschland steigern. Zum 1. Januar 2021 wurde die Versorgung der eigenen Rechenzentren wie auch Bürogebäude umgestellt.
CO2-Fußabdruck

Quelle: Timofeev Vladimir/shutterstock

Seit dem 1. Januar dieses Jahres bezieht die itelligence | NTT DATA Business Solutions den aus nachhaltigen Quellen gewonnenen Strom wie Wind, Sonne, Wasserkraft, Geothermie oder Biogas von Stromversorger E.ON Energie Deutschland. Auf Ökostrom umgestellt wurde sowohl die Versorgung der itelligence-eigenen Rechenzentren in Bautzen und Bielefeld als auch der Bürogebäude Bautzen, Bielefeld und Dresden. Damit verfolgt der SAP-Dienstleister das Ziel, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

„Nicht nur bei unserer Beratung folgt itelligence dem Ansatz: „We Transform. Trust into Value“. Mit dem Umstieg zeigen wir uns dem umweltschonenden, nachhaltigen Umgang mit der Natur genauso verpflichtet, wie dem Erfolg unserer Kunden“, erklärt Norbert Rotter, Vorstandsvorsitzender der itelligence | NTT DATA Business Solutions.

Norbert Rotter ist Vorstandsvorsitzender der itelligence | NTT DATA Business Solutions. (Bild: obs/itelligence AG, Michael Adamski)

André Walter, Vice President Global Managed Services für Cloud Infrastructure Services bei itelligence ergänzt: „Mit unserem Umstieg auf zertifizierten Ökostrom verringern wir unseren CO2-Fußabdruck, fördern regenerative Energien und verfolgen konsequent unsere Green IT Investitionsstrategie.“

„Durch die konsequente Umstellung auf zertifizierten Ökostrom von E.ON treibt itelligence die grüne Digitalisierung weiter voran und unterstützt damit aktiv das Gelingen der Energiewende am Wirtschaftsstandort Deutschland“, kommentiert Dr. Victoria Ossadnik, Vorsitzende der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland.

CO2-Fußabdruck: Jährlicher Energieverbrauch einer Kleinstadt

Das jährliche Volumen des Energieverbrauchs von itelligence beträgt zehn Millionen Kilowattstunden, was umgerechnet etwa dem Jahresstromverbrauch von 2.500 Vierpersonen-Haushalten, also fast einer Kleinstadt, entspricht. In den drei deutschen Rechenzentren Bautzen, Bautzen/Salzenforst und Bielefeld betreut itelligence mehr als 11.700 Server für rund 1.000 Kunden von Managed Cloud Services. Zusammen mit den Bürogebäuden in Bautzen und Dresden, einschließlich der Zentrale von itelligence | NTT DATA Business Solutions in Bielefeld, arbeiten nun rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens in Deutschland mit Öko-Strom. (sg)

NTT und SAP erweitern Partnerschaft

Im Dezember 2020 hatten NTT und SAP die Erweiterung ihrer strategischen Partnerschaft vereinbart, um ihr Know-how gemeinsam für neue Lösungen zu nutzen. Diese sollen Unternehmen dabei helfen, sich in „intelligente Unternehmen“ zu verwandeln. Als eines der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser wird itelligence als Teil des NTT/NTT DATA-Konzerns die Innovationen in die Geschäftsprozesse seiner Kunden integrieren.

So hatte das SAP-Beratungshaus in einer aktuellen Studie zu über 100 SAP-Beratungshäusern in Deutschland den ersten Platz erreicht. Durchgeführt haben die Studie das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung und Computerwoche. Dabei wurden sechs Dimensionen analysiert und bewertet: Produkt & Service, Profitabilität, Nachhaltigkeit, Innovation und Performance des Managements sowie Performance als Arbeitgeber. itelligence konnte mit 100 von 100 möglichen Punkten einen Branchenstandard setzen. (sg)

Lesen Sie auch: SAP Pinnacle Awards 2020: itelligence AG wird gleich zweimal ausgezeichnet

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.