Werbung

Cloudbox to Go: Datenaustausch in der Cloud statt per USB-Stick

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloudbox to Go: Datenaustausch in der Cloud statt per USB-Stick

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Da heute User meist Smartphones und Tablets zum Datenaustausch einsetzen, funktionieren USB-Sticks mangels der Geräte-Ports nicht mehr. SSP Europe, Softwarehersteller für Cloud-Services, präsentiert mit der Cloudbox to Go eine neuartige Cloud-Lösung. Diese ermöglicht den Austausch von Bildern und Dokumenten auf einfache, schnelle und sichere Weise.
2015-08-14_ssp_europe_-_cloudbox_to_go_-_bye_bye_usb-sticks_ns

Da heute User meist Smartphones und Tablets zum Datenaustausch einsetzen, funktionieren USB-Sticks mangels der Geräte-Ports nicht mehr. SSP Europe, Softwarehersteller für Cloud-Services, präsentiert mit der  Cloudbox to Go eine neuartige Cloud-Lösung. Diese ermöglicht den Austausch von  Bildern, Dokumenten und anderen Dateien auf einfache, schnelle und sichere Weise.

Zunächst erhält jeder User einen Upload-Key (UL-Key), über den alle Dateien neutral, sicher und direkt in die Cloudbox to Go der Freunde oder Geschäftspartner geschickt werden. Ein großer Vorteil der Lösung ist, dass jeder sie schnell und unkompliziert einsetzen kann. Für die Datenübermittlung genügt es, wenn der Übertragende den Upload-Key des Datenempfängers eingibt. Anschließend wählt er nur noch die gewünschten Daten aus und sendet sie über die APP oder das Web-Interface. Das Übermitteln der Daten funktioniert damit so simpel wie das Schreiben einer E-Mail.

Senden und Empfangen von Daten einfach per UL-Key

Anders als die meisten konventionellen Cloudspeicher, verzichtet dabei die Cloudbox to Go bewusst auf komplexe Freigabe-Erfordernisse, weil viele Nutzer nicht daran denken, diese im Anschluss zu löschen. Der Empfänger erhält beim Senden und Empfangen per UL-Key die Daten bequem in seiner persönlichen InBox, ohne auf die Cloudbox to Go des Übermittlers zugreifen zu können. Durch die Inbox behält man dabei immer die Kontrolle, wer Zugriff auf welche Daten hat.

Die Cloudbox to Go kam zum ersten Mal bei dem Musik-Festival Love Island zum Einsatz. Der Veranstalter Love Island setzte hierbei professionelle Fotografen ein, die die Gäste auf dem Festivalgelände fotografierten. Per Upload-Key, ähnlich einer E-Mail-Adresse, hatten die Gäste die Aufnahmen sofort in ihrer persönlichen Cloudbox to Go. Außerdem wurden in der von Love Island genutzten Cloudbox to Go mehrere Stunden Musik sämtlicher DJs des Lineups kostenlos zur Verfügung standen.

USB-Stick der neuen Generation

Mit Cloudbox to Go sind Dateien immer abrufbar, egal, wo man ist, und dies auf allen Geräten.  App und Upload-Key machen die Cloudbox to Go zum USB-Stick der neuen Generation. Laut SSP Europe ist Cloubox to Go in Kürze unter www.cloudboxtogo.com verfügbar. Die Nutzung des Services kostet in der Version Entry 12 Euro pro Jahr in der Version Premium 59 Euro pro Jahr. Für Firmen gibt es die Lösung auch als Cloudbox to Go Sponsored, die beispielsweise als innovatives Give-Away mit eigenem Design und eigenen Inhalten genutzt werden kann.

Die SSP Europe GmbH mit Hauptsitz in München entwickelt im Bereich Secure Service Providing innovative Cloud- und IT-Security-Services, die sich für den Einsatz bei Kleinunternehmen wie auch Konzernen eignen. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Weihnachtsgeschäft mit Black Friday und Cyber Monday lässt die Kassen der Onlinehändler klingeln. Für die Cyberkriminalität die Gelegenheit, um Betrugskampagnen zu starten, Kunden- und Kreditkarten abzugreifen und Shopping-Plattformen zu infiltrieren. Gastautor Stefan Bange von Digital Shadows deckt die drei größten Bedrohungen in der Vorweihnachtszeit auf.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.