Cloud-native Anwendungen: Suse und Udacity starten Nano-Degree-Programm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloud-native Anwendungen: Suse und Udacity starten Nano-Degree-Programm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Suse, Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat eine Partnerschaft mit der Online-Lernplattform Udacity geschlossen. Ziel ist es, den Fachkräftemangel im kritischen Bereich der Bereitstellung von Cloud-nativen Anwendungen zu beheben. Hierzu starteten die Partner das Nano Degree-Programm, bei dem Suse 300 Stipendien an angehende Cloud-native Experten vergeben wird.
Start-ups Cloud-native Arbeitswelt Digital Business Cloud

Quelle: Sfio Cracho/Shutterstock

Die Stipendienvergabe für das Programm „Cloud Native Application Architecture Nano Degree“ erfolgt leistungsabhängig und wird für die unterschiedlichsten Kursteilnehmer zur Verfügung stehen. Suse engagiert sich aktiv für mehr Diversität, die Förderung von jungen Frauen in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen sowie die Einbindung von Gruppen mit erschwertem Zugang zur Bildung – dies findet im IT-Bereich zunehmend Beachtung. Unterstützt werden sollen damit Cloud-native Experten und Expertinnen.

„Technologie verändert sich weiterhin blitzschnell und damit auch Unternehmen, Bildungswesen und öffentliche Einrichtungen, egal ob sie dafür bereit sind oder nicht“, sagt Sarah Whitlock, Vice President, Suse & Rancher Community, bei SUSE. „Kontinuierliche Weiterbildung ist heute der Schlüssel, um die Vorteile der sich verändernden Technologie zu nutzen. Mit diesem erstklassigen Programm erwerben Anwendungsentwickler und Betriebsspezialisten die modernsten Fähigkeiten und Fachkenntnisse zur Bereitstellung von Cloud-nativen Anwendungen. Suse freut sich, 300 Stipendien zu finanzieren, um das Wissen im Bereich Cloud-nativer Technologie zu fördern.“

Wissen im Bereich Cloud-native Anwendungen erwerben

Todd Floyd, Vice President, Scholarship und Corporate Social Responsibility bei Udacity, erklärt: „Die Partnerschaft mit Suse ermöglicht es, innovative Online-Kursinhalte und Expertenunterricht unter Verwendung von Open-Source-Technologien anzubieten. So zeigen wir den Einzelnen einen klaren Weg auf, um das Wissen und die Fähigkeiten für die Entwicklung und Bereitstellung Cloud-nativer Anwendungen zu erwerben. Das Stipendienprogramm ermöglicht es Menschen in jeder Phase ihrer Karriere, ihre Fähigkeiten mit kostenlosen Nano Degree-Programmen schnell zu erweitern.”

Das „Cloud Native Application Architecture Nano Degree“-Programm kommt einer breiten Gruppe von Individuen und Organisationen zugute, dazu gehören:

  • Angehende Cloud-native Praktiker, erfahrene Anwendungsentwickler und Betriebsspezialisten, die sich weiterbilden möchten, sowie Hochschulstudenten, die ihre Fähigkeiten in der Praxis weiterentwickeln möchten. Sie erwerben durch das Programm praktische Kenntnisse und Erfahrungen, die es ihnen ermöglichen, in hochbezahlte Berufsfelder einzusteigen.
  • Unternehmen und öffentlicher Sektor: Das Cloud Native Application Architecture Nano Degree-Programm ermöglicht es, Mitarbeitende schnell und kostengünstig auf den neusten Wissensstand zu bringen.
  • Höhere Bildungseinrichtungen: Diese können skalierbare, hochmoderne Jobtrainings und Weiterbildungsmöglichkeiten ergänzend zu bestehenden Studiengängen anbieten.

Bewerbung für die Stipendien und Einschreibung für die Kurse

Bewerbungen für ein Stipendium zum „Native Application Architecture Nano Degree“-Programm sind bis zum 25. Mai 2021 möglich. Ausgewählte Bewerber sind dann berechtigt, den ersten Kurs des Programms, „Cloud Native Foundations“, zu belegen. Der kostenlose Online-Kurs führt in die grundlegenden Fähigkeiten ein, die für die Entwicklung und den Einsatz von Cloud-nativen Anwendungen erforderlich sind. Nach Abschluss des Kurses werden die 300 besten Absolventen ausgewählt. Diese erhalten danach ein Stipendium für das vollständige „Cloud Native Application Architecture Nano Degree“-Programm, das im Anschluss verfügbar sein wird.

Suse arbeitet gemeinsam mit Partnern, Communities und Kunden, um robuste Open-Source-Softwarelösungen bereitzustellen und zu unterstützen. Die Linux-, Kubernetes-, Container- und Cloud-Angebote ermöglichen es Kunden, überall innovativ zu sein, vom Rechenzentrum über die Cloud bis hin zur Edge und darüber hinaus. (sg)

Lesen Sie auch: Bildungskonzepte: Nichts geht über die richtigen Skills in der Digitalisierung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Erforderlich sind eine sorgfältige Planung und gute Daten, damit die Systeme intelligent werden. Denn ein KI-Algorithmus kann nur so gut und genau sein wie die Daten, die für sein Training verwendet werden. Zugriffsbereite Daten lassen sich gut in hybriden Cloud- und Multi-Cloud- Umgebungen bereitstellen. Von Oliver Schröder

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.