Werbung

Cloud-Infrastruktur: Ionos startet Partnerprogramm im Cloud-Bereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloud-Infrastruktur: Ionos startet Partnerprogramm im Cloud-Bereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Ionos, Anbieter von Cloud-Infrastruktur sowie Cloud- und Hosting-Services, hat jetzt ein neues Partnerprogramm für das Cloud-Segment gestartet. Das Programm richtet sich an Distributoren, Reseller, IT-Systemhäuser, MSPs sowie Technologie- und Consultingpartner.
Cloud-Infrastruktur Cloud-Services

Quelle: Gorodenkoff/Shutterstock

„Die aktuelle Diskussion um digitale Souveränität zeigt: Der Zeitpunkt, eine europäische Cloud-Alternative zu vermarkten, könnte kaum besser sein. Unsere Cloud-Plattform bietet genau das, was der Markt braucht: Hohe Leistung und eine preiswerte Kostenstruktur bei bestmöglichem Datenschutz“, erklärt Martin Endress, Chief Customer Officer bei Ionos. Aktuelle Studien der Analystenhäuser ISG und Cloud Spectator bescheinigen dem Anbieter von Cloud-Infrastruktur eine hohe Leistungsfähigkeit mit einem zugleich sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Cloud-Infrastruktur: In der Transformation zum Channel-Unternehmen

„Ich freue mich, dass wir unseren Partnern nun ein erstklassiges Programm mit überdurchschnittlichen Margen zur Verfügung stellen können. Zudem bieten wir unseren Partnern eine persönliche Vertriebs- und Projektunterstützung sowie die Freiheit unsere Cloud ganz individuell um eigenen Services anzureichern”, so Endress weiter. Das Partnerprogramm von Ionos ist kostenlos und bietet neben dem vertraglichen Rahmen ein attraktives Rabatt- und Vergütungsmodell, passgenaue Schulungsmodule inklusive Zertifizierungen, Support durch technische Consultants sowie Unterstützung bei der Vermarktung. 

Das Partnergeschäft soll deutlich wachsen und langfristig für rund 70 Prozent des Umsatzes im Bereich Cloud verantwortlich sein. Aktuell arbeitet Ionos in den Bereichen Cloud-Infrastruktur und Cloud-Services mit rund 200 Partnern zusammen. Über die nächsten Monate soll diese Zahl signifikant ansteigen. Zudem sollen im Laufe des Jahres circa drei bis vier starke Distributoren hinzukommen, über die dann das Massengeschäft entwickelt wird.  „Dabei steht für uns die Qualität und Verbindlichkeit der Partner im Vordergrund“, so Martin Endress. 

Cloud-Infrastruktur Ionos
Martin Endress ist Chief Customer Officer bei Ionos. (Bild: 1&1 Ionos SE)

Kleinunternehmen mit viel Potenzial bei der Digitalisierung

Im Januar 2021 veröffentlichte Ionos eine von YouGov durchgeführte Umfrage. Demnach  erklärten 58 der befragten Unternehmen, dass die Corona-Krise die Digitalisierung ihres Unternehmens kaum oder gar nicht (19 Prozent) beeinflusst hat. 60 Prozent betrachten ihr Unternehmen bereits als ausreichend digitalisiert, 26 Prozent sind der Ansicht, dass ihr Unternehmen gar keine Digitalisierungsmaßnahmen benötigt.

Laut der Umfrage hatte knapp die Hälfte der befragten Unternehmen bereits vor der Corona-Krise eine Website, 15 Prozent haben während des Lockdowns erstmals einen Internetauftritt erstellt. Über einen Eintrag in Online-Verzeichnisse wie etwa Google MyBusiness, um bei Internet-Suchen gefunden zu werden, verfügten vor der Krise weniger als ein Drittel der Unternehmen (31 Prozent), inzwischen sind es 48 Prozent.

Cloud-Infrastruktur Ionos

Das Internet hat sich bei vielen kleinen Betrieben noch immer nicht als Verkaufskanal etabliert: So hat während der Krise nur knapp jedes zehnte Unternehmen einen Onlineshop gestartet, 16 Prozent hatten bereits einen. Lösungen, die die digitale Zusammenarbeit erleichtern oder der Information der eigenen Kunden dienen, verzeichnen durch die Corona-Krise eine größere Nachfrage: So gaben 27 Prozent der Befragten an, Collaboration Tools wie G-Suite oder Office 365 stärker zu nutzen, 24 Prozent suchen vermehrt den Kontakt zu Kunden via Mailings oder Newsletter.

Ionos ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen einer der führenden europäischen Anbieter von Cloud-Infrastruktur, Cloud-Services und Hosting-Dienstleistungen. Das Portfolio deckt folgende Leistungen ab: Domains, klassische Websites, Do-It-Yourself-Lösungen, Online-Marketing-Tools sowie Server- und IaaS/PaaS-Lösungen. Das Angebot richtet sich an Konsumenten, Freiberufler, Gewerbetreibende, den öffentlichen Sektor und Unternehmenskunden. (sg)

Lesen Sie auch: Multi-Cloud: Warum der Bedarf an Orchestration-Lösungen wächst

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.