Werbung

Cloud-First-Strategie – von Automation First überholt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloud-First-Strategie – von Automation First überholt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Digitalisierung und steigende Datenmengen verlangen nach Automatisierung in Data Warehouses. Manuelle Aufgaben werden durch die Automatisierung vieler IT-Prozesse eliminiert und verkürzen damit die Time-to-Value. Wie dies Unternehmen auch in anderen Bereichen wie IoT oder Cloud unterstützen kann, erklärt Rob Mellor von Wherescape.
Cloud-First-Strategie

Quelle: Wright Studio/Shutterstock

Der Trend zur Automatisierung wird, neben der Cloud-First-Strategie, schon seit einiger Zeit immer stärker. Ein Treiber dieses Trends ist die umfassende Digitalisierung, ein immer schneller laufendes Geschäft und die steigende Datenmenge. Diese große Datenmenge lässt sich manuell einfach nicht mehr effizient, fehlerfrei und schnell verarbeiten und verlangt nach Automatisierung.

Ein wichtiger Aspekt der Automatisierung ist die Abschaffung von manuellen, sich wiederholenden Aufgaben in der IT. Diese werden etwa durch die Automatisierung vieler Prozesse im Data Warehouse eliminiert und verkürzen damit die Zeit, bis Unternehmen Wert aus ihren Daten schöpfen können. Über die Vereinfachung und Beschleunigung von Datenprozessen hinaus, hilft Automatisierung auch in anderen Bereichen der IT, zum Beispiel bei IoT und Cloud Computing.

Cloud-First-Strategie: IoT benötigt Automatisierung

Gartner hatte bekanntlich vor Jahren bereits die Zahl von 20 Milliarden für IoT-Geräte prognostiziert. Wie viele vernetzte Geräte es heute wirklich gibt, ist wohl schwer zu ermitteln. Tatsächlich aber war Gartners Prognose seinerzeit wohl deutlich zu niedrig. Seitdem ist die IoT-Technologie schon weitestgehend ausgereift und die Herausforderung liegt nicht mehr in der reinen Nutzung, sondern in der Time-to-Value, dem Wert, den Unternehmen aus den gesammelten Daten ziehen können.

Da es immer mehr IoT-Geräte gibt, suchen IT-Teams verzweifelt nach Möglichkeiten, diese neuen Datenquellen in bestehende Analyse- Umgebungen zu integrieren und dem Unternehmen schnell und einfach Einblick zu verschaffen. Gegen diese Datenflut steht die IT mit traditionellen Maßnahmen der Datenverarbeitung natürlich auf verlorenem Posten.

Die einzige realistische Lösung IoT-Daten effektiv zu verarbeiten ist die Automatisierung. Sie kann Daten und Erkenntnisse in Echtzeit aufnehmen, transformieren und so bereitzustellen, dass Unternehmen sie nutzen können. Die Automatisierung der IoT-Datenflüsse kann so sicherstellen, dass IT-Teams die ständig wachsende Datenmenge aufnehmen können und in der Lage sind, schnell Erkenntnisse daraus zu ziehen.

Bei Cloud-First-Strategie spielt Automatisierung eine Schlüsselrolle

Auch bei einer Cloud-First-Strategie nimmt die Automatisierung eine Schlüsselrolle ein. In der Cloud bewegen sich heute, zu einem unterschiedlichen Grad, schon fast alle Unternehmen. Die Cloud ist jedoch nicht nur ein neuer Ort, an dem Daten gespeichert werden und wo Applikationen laufen – die Cloud bedeutet auch die Weiterentwicklung der Arbeitsweise von Mitarbeitern, Teams und ganzen Organisationen.

Dabei gilt es nicht nur in einer, sondern in den meisten Fällen gleich in verschiedenen Cloud-Umgebungen, zu navigieren. Um eine Cloud-First-Strategie erfolgreich einzuführen, müssen Unternehmen jedoch deutlich flexibler werden. Und, man hätte es sich denken können, auch bei der Einführung und Entwicklung neuer Cloud-Umgebungen kann die Automatisierung helfen. Sind Prozesse beispielsweise automatisiert, können sie ohne großen Aufwand in andere Strukturen migriert werden – Migration komplexer Prozesse per Mausklick sozusagen. Dies macht die Nutzung von Hybrid- und Multi-Cloud zum Kinderspiel, deutlich weniger komplex und hilft dabei einen Cloud-Lock-in zu vermeiden.

Cloud-First-StrategieQuelle: WhereScape
WhereScape bietet mehrere Lösungen für die Automatisierung.

Automation First verdrängt Cloud-First-Strategie

Durch die umfassende Digitalisierung hat die IT in Unternehmen eine äußerst wichtige Stellung eingenommen. Doch die Nutzung der IT ist natürlich kein Selbstzweck. Im Idealfall funktioniert die IT ohne viel Energie von den Kernaufgaben eines Unternehmens zu verschwenden. Automatisierung ist dabei ein wichtiges Puzzlestück vieler Unternehmen, um ihr System zu vereinfachen, zu beschleunigen und damit wertvoller zu machen.

Unternehmen, die sich mit Automatisierung als Teil der Modernisierung ihrer IT beschäftigen, müssen sich entscheiden, welchen Teil ihrer IT sie zuerst automatisieren. Tendenziell wird zuerst in die Cloud migriert und dann automatisiert. Sinnvoll wäre es jedoch zuerst zu Automatisieren und anschließend in die Cloud zu migrieren, wo auch die automatisierten Prozesse einfach auf der neuen Plattform funktionieren. „Automation-First“ ist also ein sinnvoller Zwischenschritt, der vor dem Schritt in die Cloud gegangen werden sollte.

Rob Mellor Wherescape
Rob Mellor ist Vice President und General Manager EMEA bei Wherescape.

Über den Autor: Rob Mellor ist Vice President und General Manager EMEA bei Wherescape, wo er seit über neun Jahren tätig ist. Mellor hat mehr als 16 Jahren Branchenerfahrung in leitenden Vertriebs- und Marketingpositionen, etwa bei TAH, Cognos und IBM. WhereScape ist spezialisiert auf die Automatisierung von Data Warehouses und unterstützt IT-Organisationen dabei, die Automatisierung zu nutzen, um die Dateninfrastruktur schneller zu entwickeln, bereitzustellen und zu betreiben.

Lesen Sie auch: Cloud-Nutzung – nahezu dreimal höher als die Zugriffssicherung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.