17.03.2015 – Kategorie: IT

CeBIT 2015: UTAX smart kalkuliert jetzt auch Stromverbrauch und CO²-Bilanz

16032015_utax_smart_energieprofil_print

Umweltaspekte und Nachhaltigkeit gehören heute zu den erfolgskritischen Anforderungen bei Ausschreibungen. Mit der neuen Energiemanagement-Funktion von Utax smart des Norderstedter Anbieters für intelligente Dokumentenmanagement-Lösungen können sich Vertriebspartner jetzt noch stärker von ihrem lokalen Wettbewerb abheben.

Umweltaspekte und Nachhaltigkeit gehören heute zu den erfolgskritischen Anforderungen bei Ausschreibungen. Mit der neuen Energiemanagement-Funktion von Utax smart des Norderstedter Anbieters für intelligente Dokumentenmanagement-Lösungen können sich Vertriebspartner jetzt noch stärker von ihrem lokalen Wettbewerb abheben.

Denn das Fleetmanagement-Tool ermittelt künftig basierend auf den Betriebsmodi auch den Stromverbrauch und die CO²-Bilanz der angeschlossenen Utax-Systeme und schlägt Optimierungen vor. Dies ist ein weiterer entscheidender Vorteil der MPS-Software, die heute bereits durch  ein transparentes und herstellerunabhängiges MIF-Management auch bei einem kleineren Gerätebestand überzeugt.

Die Energiemanagement-Funktion von Utax smart wertet die tatsächlichen Laufzeiten und Nutzarten der Systeme aus und kalkuliert den daraus resultierenden Stromverbrauch sowie den CO²-Wert. Dargestellt wird die Analyse in einem aussagekräftigen grafischen Systemprofil. Aus den Ergebnissen entwickelt das MPS-Tool zusätzlich Vorschläge, wie Verbrauch und Kosten von UTAX-Systemen zum Beispiel durch den Energiespartimer gesenkt werden können. Diese praktischen Handlungsanweisungen bringen Unternehmen, die ihren Einsatz von Druck- und Kopiersystemen umweltfreundlicher gestalten wollen, einen großen Schritt voran.

Das MPS-Tool Utax smart erfasst herstellerunabhängig alle Daten der im Netzwerk installierten Druck- und MFP-Systeme. Dies ist vor allem im Projektgeschäft wichtig, weil hier neue und bereits im Einsatz befindliche Outputsysteme häufig parallel eingesetzt werden. Der Utax-Partner profitiert von einer Steuerungszentrale, die alle wichtigen Parameter der  Machines in Field darstellt: Toner- und Zählerstände, wann der Techniker zum letzten Mal im Einsatz war oder Verbrauchsmaterial bestellt wurde. So kann über ein „Intelligent Order Management“ (IOM) dem Kunden Toner bedarfsgerecht geliefert werden. Statusmeldungen zu den Systemen übermittelt UTAX smart auch auf das Smartphone. Die Energiemanagement-Funktion wird ab dem zweiten Quartal 2015 verfügbar sein.


Teilen Sie die Meldung „CeBIT 2015: UTAX smart kalkuliert jetzt auch Stromverbrauch und CO²-Bilanz“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top