Werbung

Bundesregierung beruft Oliver Grün in IT-Beirat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bundesregierung beruft Oliver Grün in IT-Beirat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kanzleramt_2

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler hat Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V. (BITMi) sowie Gründer und Vorstand der GRÜN Software AG, in den Beirat „Junge digitale Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) berufen. Laut der Satzung des neu gegründeten IT-Beirats berät er den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie zu aktuellen Fragen der Informations- und Kommunikationswirtschaft, insbesondere zur Entwicklung und zu den Potenzialen der jungen digitalen Wirtschaft und neuer digitaler Technologien in Deutschland sowie zur Schaffung besserer Wachstumsbedingungen von Internet-Startups.

„Wir brauchen wachstumsfreundliche Rahmenbedingungen, die insbesondere die Innovationskraft und kreativen Ideen der deutschen IT-Landschaft fördern“, erklärt Grün anlässlich der konstituierenden Beiratssitzung in Berlin. „Der neue IT-Beirat ist das Sprachrohr der digitalen Wirtschaft und des jungen IT-Unternehmertums: Er verknüpft die dynamische IKT-Branche mit der Politik und kommuniziert ihre Bedürfnisse.“

Der BITMi-Präsident begrüßt es, dass die digitale Wirtschaft immer mehr als wichtige und hoch innovative Querschnittsbranche wahrgenommen und an der Gestaltung der Rahmenbedingungen beteiligt wird. „Die Informations- und Kommunikationstechnologie hat eine Schlüsselrolle für das wirtschaftliche Wachstum in Deutschland.“ Besonderen Handlungsbedarf identifiziert Grün in den Bereichen Internationalisierung, Finanzierungszugang und Bürokratieabbau. Zur Stärkung des IT-Mittelstands stehen außerdem Maßnahmen zur Verminderung des Fachkräftemangels und zur Professionalisierung des Unternehmertums auf der Agenda. „Denn kein staatliches Programm schafft so gut Arbeitsplätze wie mutige und visionäre Unternehmer“ fügt er hinzu.

Unternehmer, Wissenschaftler und Experten aus verschiedenen Bereichen der digitalen Wirtschaft, die über besondere Sachkenntnis im Bereich der digitalen Wirtschaft und der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien verfügen, gehören dem Beirat an.

Der Beirat besteht aus 24 Mitgliedern. Grün gehört zu den zehn Kernmitgliedern des Beirats, welche für zwei Jahre berufen sind. Die weiteren Mitglieder des Beirates haben eine Berufung für ein Jahr erhalten.

Weitere Informationen zum Beirat „Junge Digitale Wirtschaft“ gibt es unter http://www.bmwi.de/DE/Ministerium/beiraete,did=545858.html. Details zur Satzung des neu gegründeten IT-Beirats finden sich unter http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/J-L/junge-digitale-wirtschaft-satzung,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein kluger Kopf hat mal prophezeit: Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Ob er damit Recht behält, wird die Zukunft zeigen. Durch die Corona-Krise haben wir jedenfalls einen großen Sprung in diese Richtung gemacht. Geblieben ist der Wunsch nach Serviceleistungen rund um TK-Produkte – von der Beratung über die Einrichtung bis hin zur Entstörung.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.