braintool software: Zum 25-jährigen Jubiläum neue Projektmanagement-Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

braintool software: Zum 25-jährigen Jubiläum neue Projektmanagement-Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die braintool software GmbH begeht im Mai ihr 25-jähriges Jubiläum. Seit dem 10. Mai 1996 bietet das Unternehmen die Projektmanagement-Software A-Plan an, welche heute im deutschen Sprachraum von über 150.000 Nutzern in rund 20.000 Unternehmen für Projektmanagement genutzt wird.
Mitarbeiter Braintool Software

Quelle: braintool software

Die Projektmanagement-Lösung A-Plan von braintool software ist leicht zu erlernen und zu bedienen, da die Handhabung sich ähnlich wie bekannte Office-Tools anfühlt. Anhand der Gantt-Diagramm-Ansicht können sich Projektmanager auf mehr Planungssicherheit und ein besseres Risikomanagement verlassen. Anwender haben zudem wichtige Meilensteine und Deadlines im Blick und können sie aussteuern. Denn das Programm anhand einer Ampelfunktion bei Verzögerungen warnt. Große Unternehmen nutzen für Arbeiten in Teams in der Regel die Multi-User-Bearbeitung, sodass das gemeinsame Bearbeiten von Projekten und Ressourcen möglich ist.

Das Jubiläum feiert braintool software mit einer komplett neuen Generation der Projektmanagement-Software mit dem Namen A-Plan X. Die Software bietet unter anderem folgende Vorteile: eine hohe Performance Anpassungen von Terminen in Echtzeit im Ganttdiagramm, eine schlanke Datenbankstruktur sowie eine verbesserte Handhabung aus. Die harmonische Oberfläche ist an den aktuellen Standard angelehnt, der von Windows-10-Programmen bekannt ist.

Braintool Software
Die Benutzeroberfläche von A-Plan X ist an aktuelle Windows-10-Programmen angelehnt. (Bild: braintool software)

braintool software: Wichtige Projekte zum Erfolg führen

„A-Plan X wird bereits seit einigen Monaten von einem engen Kundenkreis genutzt. Ich freue mich, dass wir heute zu unserem Jahrestag das finale Going-Live der neuen Generation launchen können“, erklärt Bernhard Reichl, Entwicklungsleiter der braintool software GmbH. „Wir freuen uns auf viele weitere Jahre, in denen wir zusammen mit unseren Kunden wichtige Projekte zum Erfolg führen können.“ Für A-Plan sind optional eine Zeiterfassungsfunktion und ein WebViewer-Tool verfügbar. Mit dem WebViewer können Projektbeteiligte Ansichten über das Internet teilen.

Das Konzept der braintool software GmbH mit Sitz in Stuttgart basiert seit der Gründung im Jahr 1996 auf der Idee, eine anwenderfreundliche und zugleich preislich attraktive Projektmanagement-Software zur Verfügung zu stellen. Seit der Gründung bietet die braintool software GmbH die Projektmanagement-Software A-Plan an, welche von Projektmanagern für Projektmanager entwickelt wurde. Unter Berücksichtigung der tatsächlich vorhandenen Anforderungen entstand eine Lösung, die einfach zu bedienen und zudem sehr preiswert ist. Über 150.000 Anwender in rund 20.000 Firmen und Institutionen setzen derzeit die Software A-Plan ein. (sg)

Lesen Sie auch: Wertschöpfungs­prozesse parallel managen: So funktioniert’s!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.