BITKOM beruft CEO von Retarus in den Vorstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Ob es um verschlüsselten Datenaustausch, elektronische Rechnungsstellung oder gesetzeskonforme Archivierung, für Unternehmen werden digitale Kommunikationsprozesse und sich verändernde Gesetzgebungen zu einer immer größeren Herausforderung für die IT. Als neuer Hauptvorstand im BITKOM will Martin Hager, CEO der Retarus Group, in seiner zweijährigen Amtszeit die damit verbundenen Fragestellungen und Bedürfnisse bei Verbänden und Politik adressieren.
retarus_martin-hager_retarus-ceo

Ob es um verschlüsselten Datenaustausch, elektronische Rechnungsstellung oder gesetzeskonforme Archivierung, für Unternehmen werden digitale Kommunikationsprozesse und sich verändernde Gesetzgebungen zu einer immer größeren Herausforderung für die IT. Als neuer Hauptvorstand im BITKOM will Martin Hager, CEO der Retarus Group, in seiner zweijährigen Amtszeit die damit verbundenen Fragestellungen und Bedürfnisse bei Verbänden und Politik adressieren.

Rechtliche Anforderungen und Fragen der IT-Sicherheit im Fokus

“Der BITKOM Hauptvorstand versammelt die besten Köpfe und Unternehmen unserer Branche. Es ist für uns eine große Würdigung, dass wir als mittelständischer und exportorientierter Outsourcing-Dienstleister in dieses hochkarätig besetzte Gremium berufen wurden”, kommentiert Hager sein neues Amt im Vorfeld der Hauptvorstandssitzung auf der CeBIT. “Unser
vorrangiges Ziel ist es, unsere Erfahrungen und die aktuellen Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich gegenüber den Verbänden und der Politik zu vertreten. Als Mitglied im BITKOM, aber auch durch unsere Aktivitäten im TeleTrust Bundesverband, beschäftigen wir uns schon lange intensiv mit rechtlichen Anforderungen und aktuellen Fragen der IT-Sicherheit und des
Datenschutzes.”

Martin Hager ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der retarus GmbH. Nach verschiedenen Stationen in Vertrieb, Entwicklung, Produktmanagement, Support und Consulting gründete er 1992 das heute global tätige Unternehmen. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) vertritt mehr als 2.200 Unternehmen der digitalen Wirtschaft. Zu den Mitgliedern zählen neben internationalen Konzernen auch 1.000 Mittelständler und mehr als 200 Start-ups. Der BITKOM setzt sich insbesondere für eine innovative  Wirtschaftspolitik, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine  zukunftsorientierte Netzpolitik ein.

Effiziente Geschäftsprozesse und reibungslose elektronische Kommunikation gehören zu den zentralen Erfolgsfaktoren jedes Unternehmens. Genau für diese Anforderungen bietet Retarus als weltweit führender Anbieter seit 1992 professionelle Managed Services. Alle Lösungen sorgen für Business Continuity durch optimierte Geschäftsprozess-Kommunikation mit maximaler Sicherheit und höchster Performance.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Beim Mobile Content Management bevorzugen Unternehmen Datenzentren in Deutschland. Außerdem ziehen sie TÜV- oder ISO-zertifizierte File-Sharing- und Synchronisationslösungen und Inhalte aus der Private Cloud vor, sind aber auch anderen Modellen der Bereitstellung aufgeschlossen. So lauten die wichtigsten Ergebnisse der neuen Studie „Mobile Content Management in Deutschland 2014“ der Unternehmensberatung IDC, für die 238 Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern zu ihren Plänen rund um File Sharing und Synchronisationslösungen befragt wurden. Von Stefan Girschner
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.