Werbung

BIBB: Energiekosten um 90 Prozent gesenkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BIBB: Energiekosten um 90 Prozent gesenkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
rechenzentrum_482833_r_k_by_paul-georg_meister_pixelio_de__0

Mit einem frischluftgekühlten Rechenzentrum, betrieben mit Servern und Storagesystemen von Dell, hat das Bundesinstitut für Berufsbildung seinen Energieverbrauch um 90 Prozent gesenkt und die Zuverlässigkeit seiner IT-Infrastruktur erhöht.


Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn hat sein Rechenzentrum mit Dell modernisiert: Durch den sukzessiven Einsatz stromsparender Server von Dell und die Implementierung einer direkten freien Kühlung wurde der Energieverbrauch um rund 90 Prozent gesenkt. Gleichzeitig konnte die Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit der IT-Infrastruktur gesteigert werden.


Dell hat dabei die komplette Realisierung des Rechenzentrums übernommen. Die direkte freie Kühlung, die an über 300 Tagen im Jahr jede zusätzliche Kühlung durch die Zuschaltung von Klimageräten obsolet macht, wurde mit dem Kühltechnik-Spezialisten Emerson Network Power als Partner umgesetzt. Als Hardware-Plattform dienen PowerEdge-Server und SAN-Storage-Lösungen von Dell mit besonders niedrigem Energieverbrauch und einer gleichzeitig hohen Wärmeresistenz. Dadurch konnte die Temperatur des Rechenzentrums schrittweise von ursprünglich 21 auf 26 Grad Celsius erhöht werden. Signifikante Einsparungen wurden auch durch eine Virtualisierung mittels VMware erreicht, die eine geringere Anzahl von Servern erforderlich macht. Dabei wurden sämtliche SAP-Systeme und Serverapplikationen virtualisiert.


Für das Bundesinstitut war Dell die ideale Wahl für die Umsetzung des Projekts: Die Planung und der Aufbau der Serverinfrastruktur des BIBB wurde seit Jahren durch Dell unterstützt. Neben dem Vertrauen in die Zuverlässigkeit von Dell waren der überzeugende Lösungsentwurf und nicht zuletzt das attraktive Preis-Leistungsverhältnis für die Auswahl entscheidend.


„Durch unser gemeinsam mit Dell realisiertes Rechenzentrumsprojekt erweist sich das BIBB einmal mehr als energiebewusste Behörde“, sagt Dr. Astrid Fey, Chief Information Officer beim BIBB in Bonn. „So konnte unser jährlicher CO2-Ausstoß allein durch die neue hocheffiziente Klimatechnik um 108 Tonnen gesenkt werden.“


„Durch die langjährige Zusammenarbeit mit dem BIBB kennen wir die IT-Infrastruktur der Behörde sehr gut“, sagt Rainer Linden, Account Executive Bundesbehörden bei Dell. „Mit der Realisierung des Rechenzentrums haben wir bewiesen, dass Dell Beratung, Planung und Umsetzung aus einer Hand liefern kann.“


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.