Werbung

Benchmark-Rekorde für IBM-Power-Systems-Server

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Benchmark-Rekorde für IBM-Power-Systems-Server

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM-Power-Systems-Server und die integrierte „i“-Betriebsplattform erreichen Benchmark-Rekorde für SAP BI. Mit der Einführung der neuen integrierten Betriebssystem-Plattform i7.1 auf den aktuellen IBM-Power-Systems-Servern (in der Nachfolge der OS/400/iSeries-Systeme) konnten im SAP-Umfeld jetzt bemerkenswerte Leistungsverbesserungen für Unternehmen erzielt werden, die sich in neuen Benchmark-Ergebnissen ausdrücken. Insgesamt stieg auch mit der kürzlich erfolgten Einführung der IBM-POWER7-Servergeneration die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit weiter, insbesondere in Bezug auf die Verbesserungen durch schnelleren SAP-Transaktionsdurchsatz, höhere Auslastung und bessere Energieeffizienz.

Zwei neue SAP-BI-Benchmarks, die jetzt auf den Betriebsplattformen IBM i6.1.1 und auf IBM i 7.1. in Kombination mit einem POWER7-750-8-Core-Server liefen, haben Rekordergebnisse erzielt: Der Systemdurchsatz der SAP BI MXL-Workloads im Vergleich zur Vorgängertechnologie mit POWER6 stieg dabei um 80 Prozent.

Wie die Ergebnisse beim SAP BI-XML-Benchmark zeigen, konnte auch der Upgrade des Betriebssystems i von der Version 6.1 auf 7.1 eine zirka 15-prozentige Leistungsverbesserung erreichen. Damit ist die Kombination aus IBM-Power-Systems-Servern und dem Betriebssystem i derzeit an einer Spitzenposition in diesem Benchmark. Beide Benchmarks zeigen die Vorteile der integrierten IT-Betriebsplattform „i“ (ehemals AS/400) im Bereich der SAP BW und SAP BI MXL Benchmarks.

Interessant ist das Ergebnis auch mit dem Blick auf die hunderttausende von Kunden weltweit im Umfeld der IBM Power/i-Plattform, für die die neuen IBM-Lösungen wichtige Investitionsschutzperspektiven darstellen. So können Anwender mit dem neuen IBM-PS700-Blade-Server – dem kleinsten derzeit verfügbaren POWER7-System – auf Basis von POWER7 und dem Betriebssystem i bereits eine 4-Core-Maschine in der günstigsten Softwareklasse der i-Plattform (P05) betreiben. Die damit erzielbare Leistung ist für sehr viele Kunden im mittelständischen Umfeld mehr als ausreichend. In Kombination mit den Möglichkeiten der Blade-Plattform und dem gemeinsamen, offenen BladeCenter-Chassis bietet sich hier auch die Konsolidierung von x86-Workloads auf weiteren Power- oder Intel-Blades unter der einheitlichen Management-Plattform an.

Uwe Witulski, IBM Marketing Manager, Systems Group NorthEast Europe, kommentiert die POWER7-Ankündigung mit Blick auf SAP-Lösungen: „IBM kombiniert mit der Ankündigung von POWER7 technische Exzellenz mit klarem Geschäftswert. Durch den Einsatz der neuen Hardware können SAP-Anwender die Kapazität ihrer Systeme weiter ausbauen und gleichzeitig eine bessere Systemauslastung erreichen.“

Anwender, die SAP auf der Plattform „i“ betreiben, bringt die POWER7-Technologie zahlreiche Vorzüge, die insbesondere in höherer Leistung und kürzeren Antwortzeiten für SAP-Anwendungen liegen. Die höhere gesamte Systemleistung bringt auch eine der wichtigsten Eigenschaften von IBM i auf Power in Erinnerung – nämlich die herausragenden SAP-Konsolidierungseigenschaften in Kombination mit geringen Administrationsaufwänden. Dazu bietet die IBM besonders attraktive Migrations- und Upgrade-Optionen an.

Weitere Informationen zu aktuellen Migrations- und Upgradeangeboten: http://www-03.ibm.com/systems/migratetoibm/factory/

Weitere Informationen zu IBM i: http://www-03.ibm.com/systems/power/software/i/index.html

Weitere Informationen zu SAP und IBM Systems: http://www.ibm.com/solutions/sap/us/en/landing/T630554J26161T71.html

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.