Werbung

Bedarf an Application Performance Management wächst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bedarf an Application Performance Management wächst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine Umfrage von Orange Business Services zeigt: Application Performance Management ist von großer Bedeutung für die Cloud. Kostensenkung und Produktivität steigern den Bedarf an Application Performance Management in multinationalen Unternehmen. Der jüngsten Umfrage von Orange Business Services zufolge wächst mit der zunehmenden Verschiebung von Anwendungen in die Cloud der Bedarf an Application Performance Management (APM)-Lösungen. Die Studie untersucht die Pläne und Meinungen von 500 multinationalen Unternehmen verschiedener Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Fertigungsindustrie, Handel und Transport aus 12 europäischen Ländern(1) hinsichtlich Application Performance Management.

Um Konsolidierungs- und Virtualisierungsstrategien besser zu verstehen, wurde unter anderem gefragt, welche Anwendungen cloud-fähig sind, wie die Unternehmen im Zusammenhang mit der Cloud-Entwicklung zur WAN-Optimierung stehen sowie welche Anforderungen sie an APM-Lösungen und Service Level Agreements (SLAs) stellen.

Die Mehrheit der befragten Unternehmen plant, Webkonferenz-, Videokonferenz- sowie Microsoft-Anwendungen zu virtualisieren oder in die Cloud zu überführen. Nur 95 von insgesamt 500 Unternehmen wollen ihre Call-Center-Applikationen virtualisieren. Noch weniger Unternehmen beabsichtigen, Customer Relationship Management, Enterprise Ressource Planning, Human Ressource- oder andere Applikationen zu virtualisieren. Bei der Entscheidung, ob Anwendungen in die Cloud überführt werden, werden Standardanwendungen denen gegenübergestellt, die üblicherweise kundenspezifisch ausgestaltet sind.

Wie die Umfrage zeigt, wollen 67,6 Prozent und damit die meisten Unternehmen unter dem Aspekt der Zentralisierung und Kostensenkung ihre Rechenzentren und Server innerhalb der nächsten zwei Jahre konsolidieren.

Laut der Studie setzen multinationale Unternehmen in Europa in unterschiedlichem Ausmaß; auf WAN-Optimierung bzw. Application Delivery Performance-Lösungen: 54,4 Prozent nutzen bereits eine Lösung; 45,6 Prozent geben an, derzeit weder WAN-Optimierung noch eine Lösung zur Application Delivery Performance einzusetzen. Angesichts neuer Zugangstechnologien und regional unterschiedlicher Kosten für Bandbreiten kann Performance auch ohne eine solche Lösung erreicht werden. Wirtschaftliche Notwendigkeiten zwingen allerdings zunehmend zu Einsparungen bei den Bandbreiten und der Kostenreduzierung. Denn viele multinationale Unternehmen wissen, dass die Bandbreite nicht die anwendungsspezifischen Protokollprobleme lösen und Kundenzufriedenheit garantieren kann.

Angesprochen auf die Service Level Agreements (SLAs) erwarten sich 69,1 Prozent SLAs auf Anwendungsebene wie beispielsweise in punkto Verfügbarkeit. 55,9 Prozent fordern Managed Network Services SLAs wie Round Trip Delay, Packet Loss und Jitter.

„Die Studie zeigt, dass WAN-Optimierung und APM für multinationale Unternehmen weiterhin wichtig sind und dies insbesondere, wenn sie sich für die Cloud entscheiden“, so Jean Critcher, Solution Director bei Orange Business Services. „Der Einsatz dieser Lösungen ist gerechtfertigt, da sie am schnellsten zu Kostensenkungen führen. Unsere Kunden, die WAN-Optimierung und Application Performance Management-Lösungen von Orange nutzen, profitieren von zweistelligen Prozentzahlen in Bezug auf Einsparungen bei den laufenden Kosten (TCO) und von Verbesserungen bei der Produktivität. Zugleich ist meist bereits innerhalb eines Jahres ein ROI erkennbar.“

Die vollständige Studie ist unter folgendem Link zum Download verfügbar: „Application Performance Management: Performance erhalten und Produktivität verbessern in Vorbereitung auf die Cloud“

(1) Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Groß;britannien, Island, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden und Spanien

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die deutsche Tech- und Start-up-Szene vergeudet jede Menge Talent. Denn obwohl Mädchen in der Schule deutlich besser abschneiden und häufiger als Jungen ein Studium beginnen, gründen sie viel seltener ein eigenes Unternehmen. Um in einer innovationsgetriebenen, digitalisierten Welt mithalten zu können, benötigen wir das Potenzial der gesamten Gesellschaft.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.