Werbung

baumarkt direkt setzt auf Comarch ERP Enterprise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

baumarkt direkt setzt auf Comarch ERP Enterprise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

baumarkt direkt, ein Joint Venture der Otto Group und hagebau, hat ein umfassendes ERP-System für sein schnell wachsendes E-Commerce-Geschäft eingeführt. Ziel ist, die Kundenwünsche nach einem modernen Einkaufen optimal zu erfüllen. Das neue Warenwirtschaftssystem kommt von Comarch.

Comarch ERP

baumarkt direkt, ein Joint Venture der Otto Group und hagebau, hat ein umfassendes ERP-System für sein schnell wachsendes E-Commerce-Geschäft eingeführt. Ziel ist, die Kundenwünsche nach einem modernen Einkaufen optimal zu erfüllen. Das neue Warenwirtschaftssystem kommt von Comarch.

Die Deutschen kaufen immer mehr online ein. Vorteile wie die große Produktauswahl, schnelle Bestellung überall und bequeme Lieferung an die Haustür überzeugen auch immer mehr Heimwerker vom Kauf im Netz. Um diese veränderten Kundenerwartungen zu erfüllen, hat baumarkt direkt jetzt eine neue IT-Landschaft geschaffen. Basis dafür ist Comarch ERP, ein Warenwirtschaftssystem, das zahlreiche Onlinehändler einsetzen.

Für das Einkaufen der Zukunft gerüstet

„Kunden möchten heute schnell und bequem online einkaufen. baumarkt direkt kann alle Kundenerwartungen mit Comarch ERP Enterprise ideal erfüllen. Mit unserer neuen IT-Landschaft sind wir für das Einkaufen der Zukunft gerüstet“, sagt Stefan Ebert, Geschäftsführer von baumarkt direkt.

Bei baumarkt direkt werden unter anderem Buchhaltung, Beschaffung und Vertrieb mit Comarch ERP abgewickelt. Für die Größe des Onlineversandhandels erwies sich das Warenwirtschaftssystem von Comarch als ideal. „Die Flexibilität der Java-basierten und plattform-unabhängigen Lösung Comarch ERP hat uns besonders begeistert. So kann Comarch ERP Enterprise über Standard-Schnittstellen einfach an andere Systeme angebunden werden“, führt Ebert weiter aus.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.