23.09.2010 – Kategorie: IT, Management, Marketing

Aus s+p wird Sage: Personalwirtschaftskompetenz unter einem Dach gebündelt

Die s+p Software und Consulting AG firmiert ab dem 1. Oktober 2010 in die Sage HR Solutions AG um. Dies soll eine Stärkung der Marke mit sich bringen. Ab dem 1. Oktober 2010 wird die s+p Software und Consulting AG unter dem neuen Namen Sage HR Solutions AG firmieren. Der Anbieter von Personalwirtschaftslösungen im deutschen Mittelstand s+p AG mit mehr als 8.000 Kunden und über 300 Fachhandelspartnern gehört bereits seit dem Jahr 2000 zur Sage-Gruppe. Zu den namhaften Kunden des Spezialisten für Personalstandardsoftware zählen u.a. das Bayerische Rote Kreuz, die Berliner Volksbank eG, die Goldsteig Käsereien Bayerwald GmbH, die Kulmbacher Brauerei AG sowie die Landeshauptstadt Potsdam. Bisher agierte das Unternehmen unter eigenem Markennamen. Vermarktung und Vertrieb der Personalwirtschaftslösungen erfolgte zweigleisig, sowohl unter der Marke s+p, als auch unter dem Namen Sage.

Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH, erklärt: „Um unsere Präsenz in der Zielgruppe der Personalentscheider weiter auszubauen, werden wir ab Oktober die Vermarktung und Betreuung der Produktlinie Personalwirtschaft zentral unter der Marke Sage vornehmen. Mit der gebündelten Personalwirtschaftskompetenz beider Unternehmen entsteht ein starker neuer Wettbewerber im Markt der HR-Software-Lösungen, der mit neuen Produkten und innovativen Ideen seine Marktposition weiter ausbauen wird“, ist sich Dewald sicher.

Bereits heute umfasst die Angebotspalette zahlreiche Werkzeuge, die ein Personaler für seine tägliche Arbeit benötigt: Von Systemen für die Entgeltabrechnung, das Personal- und Talentmanagement, die Kostenplanung und das Controlling, die Zeitwirtschaft bis hin zu Onlinelösungen für E-Recruiting und Mitarbeiterportale bietet die Sage HR Solutions AG alle notwendigen Softwarelösungen aus einer Hand. „Dieses Portfolio auszubauen und dadurch frühzeitig auf wichtige Markttrends wie das Personalkosten-Controlling oder die Suche nach passenden Mitarbeitern im Web 2.0 zu reagieren, wird mit dem zentralen Geschäftsbereich deutlich einfacher“, so der Sage-Geschäftsführer. Zudem könne ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Sage-Personalwirtschaftslösungen, nämlich die tiefe Integration in die eigenen Enterprise-Resource-Planning- (ERP-) Lösungen weiter ausgebaut werden.

„Die Konzentration von Entwicklung, Betreuung und Vertrieb der Personalwirtschaftslösungen in einer organisatorischen Einheit stärkt unsere Marktposition und bietet sowohl unseren Kunden als auch Geschäftspartnern klare Vorteile“, ist sich auch Matthias Schneider, bisheriger Vorstand der s+p AG und künftiger Leiter des Geschäftsbereichs Sage HR Solutions, sicher. Denn durch die Umfirmierung und Stärkung der Marke Sage im wichtigen Marktsegment der Personalwirtschaft-Lösungen können wir einen höheren Bekanntheitsgrad in unseren Zielgruppen erreichen und einen klaren Fokus auf das Geschäft von Lösungen für die Personalwirtschaft legen“, so Schneider.


Teilen Sie die Meldung „Aus s+p wird Sage: Personalwirtschaftskompetenz unter einem Dach gebündelt“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Marketing & Vertrieb

Scroll to Top