Werbung

APC setzt auf Brennstoffzellen-Technologie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

APC setzt auf Brennstoffzellen-Technologie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

APC by Schneider Electric setzt auf Grünen Backup-Strom: Der führende Anbieter von integrierten Critical Power und Cooling Services kündigt heute FCXR (Fuel Cell Extended Run), die neue Generation seiner Brennstoffzellen-Module für Rechenzentren an. FCXR bietet umweltfreundliche Überbrückungszeit für USV-geschützte Geräte. Gerade im Hinblick auf Lärmentwicklung, Schadstoffausstoß und benötigte Stellfläche stellt das Produkt auch eine Alternative zu herkömmlichen Dieselgeneratoren dar. FCXR wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2009 in Deutschland erhältlich sein. Die neueste Version der FCXR-Serie von APC sorgt mittels Brennstoffzellen-Technologie für umweltverträglichen USV-Schutz im Rechenzentrum. Bei dem Verfahren werden Sauerstoff und Wasserstoff in elektrische Energie umgewandelt, es entstehen keine Schadstoffemissionen. FCXR ist in einem APC 19-Zoll-Rack montiert und bietet neben der platzsparenden Konstruktion und der Umweltfreundlichkeit weitere Vorteile: Die gewünschte Laufzeit kann durch die Bevorratung von zusätzlichen Wasserstoff-Flaschen erhöht werden. Da die Brennstoffzellen auf einem einfachen mechanischen System beruhen und aus wenigen beweglichen Teilen bestehen, sind sie einfach zu warten und entsprechen genau dem Prinzip der InfraStruXure Architektur von APC. Verglichen mit Blei-Säure-Batterien mit Laufzeiten von über zwei Stunden ist der TCO (Total Cost of Ownership) zudem geringer. Die Brennstoffzelle unterstützt die dreiphasigen SmartUPS VT und Symmetra PX Produktlinien und kann direkt an den Gleichspannungs-Eingang in den USV-Anlagen angeschlossen werden – das erübrigt einen Auto-Transfer-Switch. FCXR ist mit 10 kW-Modulen skalierbar und so in den Ausführungen 10 bis 30 Kilowatt erhältlich.

FCRX wurde in Zusammenarbeit mit der Hydrogenics Corporation entwickelt und basiert auf den HyPM XR Fuell Cell Power-Modulen von Hydrogenics. „FCXR ist die erste kommerziell genutzte Brennstoffzellen-Lösung für Rechenzentren“, erklärt Andreas Gehrmann von APC by Schneider Electric. „Wir haben unsere ersten Backup-Lösungen auf Brennstoffzellen-Basis über die letzten zwei Jahre weiter verbessert und sind überzeugt, dass wir mit unserer neuen Entwicklung die Marktnachfrage treffen. Gemeinsam mit Hydrogenics ist es uns gelungen, eine interessante Lösung mit verlängerter Überbrückungszeit zu entwickeln.“

Weitere Informationen zu FCXR und weiteren InfraStruXure-Produkten sind unter http://www.apc.com/de verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.