23.03.2008 – Kategorie: IT, Marketing, Technik

Akquisiton macht BMC zum Marktführer in der Service Automation

BMC Software gibt die Übernahme von BladeLogic, dem führenden und am schnellsten wachsenden Anbieter von Automatisierungssoftware für Rechenzentren bekannt. Der Preis beträgt 28 Dollar pro ausgegebener Aktie in bar bzw. 800 Millionen Dollar netto. Von der Akquisition seines ehemaligen Technology Alliance Partners verspricht sich BMC Software eine signifikante Umsatzsteigerung. „Unternehmen, die ihre enormen Rechenzentrumskosten in den Griff bekommen wollen, kommen um Automatisierung nicht herum“, erklärt Bob Beauchamp, President und CEO von BMC Software. „Durch die Übernahme von BladeLogic ist BMC zum Marktführer in der IT-Service-Automation aufgestiegen. Damit folgen wir konsequent unserer Business-Service-Management-Vision.“ BMC hat als erstes Unternehmen den Bedarf des Marktes an Business Service Management (BSM) formuliert und bietet den Unternehmen heute effiziente Lösungen zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse. Die Akquisition von BladeLogic verbindet das BSM-Portfolio von BMC mit den herausragenden Automatisierungslösungen für Rechenzentren von BladeLogic. Die Lösungen von BladeLogic sind derzeit unschlagbar auf dem Gebiet der Automation von Serverkonfigurationen. Sie ermöglichen es, die Downtime von Applikationen zu verkürzen, Compliance Policies konsistent durchzusetzen und Applikationen rasch bereitzustellen und zu aktualisieren. Sie ergänzen das BMC-Portfolio um folgende Fähigkeiten:

* Server Provisioning und Compliance

* Application Provisioning, Compliance und Release Management für „echte“ Service Automation

* Starkes Modell für die Erweiterung in andere IT-Domains.

Anwender der kombinierten Lösungen von BMC und BladeLogic können mit einer 90-prozentigen Steigerung ihrer IT-Effizienz binnen drei Monaten rechnen und sind gegenüber Herausforderungen wie Compliance, Virtualisierung und Verfügbarkeit bestens gerüstet. Eine solch umfassende Gesamtlösung ist einzigartig im Markt.

„Unser Fokus lag von Anfang an auf der Entwicklung von IT-Architekturen, die speziell auf komplexe Rechenzentrumsvorgänge ausgerichtet sind“, so Dev Ittycheria, President und CEO von BladeLogic. „Unser stetiges Wachstum belegt, dass wir dabei absolut richtig liegen. Unsere next Generation Architektur ist eine natürliche Erweiterung der BSM-Plattform von BMC.“

Um das volle Potential der Service-Automation auszuschöpfen, ist eine hochintegrierte Architektur notwendig. Die Lösungsportfolios von BMC und BladeLogic sind bereits integriert. Damit folgt BMC wie auch bei früheren Akquisitionen der Strategie, die speziellen Fähigkeiten der Produkte auch nach der Übernahme zu erhalten.

„BMC kann heute auf eine Reihe erfolgreicher Akquisitionen zurückblicken. Die Übernahmen waren allesamt erfolgreich, denn BMC hat stets Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kunden genommen, die Unternehmenskultur der betroffenen Unternehmen berücksichtigt und auf eine enge Produktintegration Wert gelegt“, sagt Jim Grant, Senior Vice President und General Manager der Enterprise Service Management Business-Unit von BMC. „Bei uns werden Kunden nicht zur Migration auf andere Produkte gezwungen.“

David Williams, Research Vice President bei Gartner, hat jüngst die Notwendigkeit der IT-Automatisierung bekräftigt: „Die Automatisierung der IT-Management-Prozesse ist und bleibt ein wesentliches Ziel von IT-Führungskräften, die dem Drill von Kostenersparnis und Komplexität von IT-Operationen unterworfen sind.“

BMC erwartet von der Übernahme einen weiteren Wachstumsschub. Die Akquisition besteht aus dem Angebot, alle ausgegebenen Aktien des Aktienkapitals von BladeLogic zu übernehmen sowie dem folgenden Mergers. Vorstand und Aufsichtsrat von BladeLogic haben ihren Aktionären einstimmig empfohlen, die Offerte anzunehmen. Die Offere unterliegt üblichen Konditionen.

www.bmc.com/bladelogic


Teilen Sie die Meldung „Akquisiton macht BMC zum Marktführer in der Service Automation“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top