Werbung

Akbank entscheidet sich für KOBIL mIDentity

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Akbank entscheidet sich für KOBIL mIDentity

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die türkische Akbank setzt auf die mIDentity-Technologie des deutschen Sicherheitsspezialisten KOBIL.

Die Möglichkeit eines mobil verwendbaren Zugangs erhält das Electronic-Banking-Verfahren der Akbank jetzt durch die mIDentity-Technologie von KOBIL. Bereits seit Januar 2010 steht den Geschäftskunden der Akbank die hochsichere mIDentity-Technologie zur Verfügung. Die Akbank ist in der Türkei eine der größ;ten Privat- und Geschäftsbanken.

Das Smartcard-Lesegerät KOBIL mIDentity im USB-Formfaktor bietet dem Nutzer eine autonome, komfortable, mobile und hochsichere Lösung, auf der sich ein KOBIL-eigener Browser on board befindet. Die auf dem mIDentity gespeicherte digitale Identität macht alle Bankgeschäfte des Kunden verbindlich. Die Banking-Smartcard ist bereits im Gerät vorhanden, so dass lediglich die dazu gehörende PIN einzugeben ist, um sich gegen das Bankportal zu authentifizieren. Mit dieser digitalen Identität ist es ebenso möglich, Transaktionen zu signieren. Nur die von KOBIL speziell gehärtete Software kann auf die Smartcard zugreifen und schützt sich so aktiv vor gegnerischen Angriffen von auß;en.

Die mIDentity-Technologie von KOBIL hat sich als Standard bei zahlreichen Bankinstituten weltweit etabliert. KOBIL mIDentity wurde von unabhängigen Institutionen erfolgreich geprüft. Das Smartcard-Lesegerät agiert hochsicher, hinterlässt keine „Spuren“ (Zero-Footprint) auf dem verwendeten System und ist plattformunabhängig. Sicheres Online-Update schützt vor künftigen Bedrohungen. Der KOBIL mIDentity in Größ;e und Form eines USB-Device eignet sich für jedes gebräuchliche Betriebssystem wie Windows, Linux und MacOS. Er wird einfach in die USB-Schnittstelle jedes beliebigen Computers weltweit und zu jeder Zeit gesteckt und ist ohne Administratorrechte benutzbar.

Weitere Informationen unter http://www.kobil.com/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Arbeitswelt wandelt sich und mit ihr auch die Ansprüche und Wünsche der Mitarbeiter. Wer sie langfristig an sich binden möchte, kann mit individuellen Benefits neben dem Gehalt attraktive Vergünstigungen anbieten und sich positiv als Arbeitgeber präsentieren. Hierfür bieten sich digitale Plattformlösungen an, auf die Mitarbeiter von überall zugreifen können.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.