Werbung

Adesso SE verstärkt den Vorstand mit Torsten Wegener

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Adesso SE verstärkt den Vorstand mit Torsten Wegener

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Aufsichtsrat der adesso SE hat Torsten Wegener zum 1. April 2021 in den Vorstand berufen, der damit zukünftig aus sechs Mitgliedern bestehen wird. Mit der Erweiterung des Managements reagiert der IT-Dienstleister auf das Wachstum, die Diversifizierung von Geschäftsfeldern und Zielbranchen und einer weiteren Internationalisierung der Geschäftstätigkeit.
adesso SE Wegener

Der 54- Jährige Torsten Wegener verantwortet ab April 2021 im Vorstand der adesso SE die interdisziplinären Technologie-Geschäftsbereiche „Data & Analytics“ und „Microsoft“, die bislang von den Vorstandsmitgliedern Dirk Pothen und Andreas Prenneis geleitet wurden. Zum 1. Juli 2021 wird Wegener zusätzlich die Ressortverantwortung für den Geschäftsbereich „Digital Experience“ übernehmen, der im letzten Jahr aus dem Agenturtochter-Geschäft hervorgegangen ist.

Wegener verfügt über langjährige Erfahrung als Tech-Gründer und Geschäftsführer eigener erfolgreicher IT-Unternehmen im In- und Ausland wie C:1 Solutions GmbH und DD Synergy AG) Seine Entrepreneur-Expertise und internationale Erfahrung wird Wegener zukünftig in die neue Managementposition bei adesso einbringen.

Manager bringt zu adesso Erfahrung im Data-Driven Business mit

In den letzten sieben Jahren war Wegener für den US-amerikanischen Konzern Cognizant Technology Solutions in Deutschland tätig (weltweit rund 290.000 Mitarbeitende). Hier verantwortete er zunächst das Data-Driven Business als Vice President Artificial Intelligence & Analytics sowie später als Vice President Digital Business zusätzlich die Themenbereiche Digital Strategy, Interactive, IoT sowie Digital Engineering. In dieser Position gestaltete Wegener eine konsequent wachstumsorientierte Unternehmensstrategie maßgebend mit. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat der adesso SE den Vorstandsvertrag von Dirk Pothen auf weitere fünf Jahre bis September 2026 verlängert und damit für Kontinuität im erfolgreichen Management-Team gesorgt.

Perfekte Besetzung für das Management

Für Prof. Dr. Volker Gruhn, Vorsitzender des Aufsichtsrats der adesso SE, ist der erfahrene Manager mit Entrepreneur-Background eine Wunschbesetzung: „Torsten Wegener wird unsere Kompetenz in den Bereichen digitale Transformation und Entwicklung datengetriebener Systeme verstärken. Als ehemaliger Unternehmer und erfolgreicher Manager großer internationaler Dienstleistungseinheiten ist er eine perfekte Besetzung für unser Management. Zudem kennzeichnet ihn eine ausgeprägt kundenzentrierte Customer-First-Haltung, die unserer IT-Philosophie bei adesso entspricht.“

adesso SE Wegener
Torsten Wegener erweitert ab April 2021 den Vorstand der adesso SE. (Bild: adesse SE)

Torsten Wegener freut sich auf die neue Herausforderung bei adesso und benennt schon mal ein wichtiges Ziel: „Aufbau und Förderung der Datenkompetenz auf breiter Front gehören für mich zu den wichtigsten Aufgaben während der Digitalen Transformation in Unternehmen. Es kommt hier darauf an, Entscheidungen auf Basis der Analyse vorhandener Daten zu treffen und die daraus gewonnenen Einsichten zu nutzen, um existierende Geschäftsmodelle aufzuwerten und völlig neue Geschäftsmodelle zu gestalten: Modelle, die den Nutzen des Kunden ins Visier nehmen und zu jedem Zeitpunkt ein auf ihn zugeschnittenes digitales Angebot präsentieren. In diesem Sinne imponiert mir auch das Selbstverständnis von adesso, der nicht als bloßer Auftragsfertiger, sondern aus der Kundenperspektive heraus interdisziplinär vernetzt agiert.“

Adesso mit Hauptsitz in Dortmund ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung und individueller Softwareentwicklung auf die Geschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how, einer herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Zu den Kernbranchen zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel. (sg)

Lesen Sie auch: Digital Experience Services: Ranking der führenden Anbieter in Deutschland

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.