Acer und DisplayLink bringen einen über USB anschließbaren 22-Zoll-Monitor heraus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DisplayLink und Acer geben die Verfügbarkeit eines neuen, zu Windows Vista Aero kompatiblen USB-Computer-Monitors mit integrierter Technologie von DisplayLink bekannt. Der neue 22-Zoll-Bildschirm B223 gehört zu den ergonomischen Monitoren der “B Series” von Acer und ist ab sofort in Europa erhältlich. Mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Pixel verfügen die neuen Widescreen-Monitore von Acer auch über integrierte USB-Ports zum einfachen Anschluss mehrerer Displays. Mit dem Network Display Chip DL-160 von DisplayLink lassen sich bis zu sechs Monitore vom Typ Acer B223 über die gängige USB 2.0 Schnittstelle an einen einzigen PC oder Laptop anschließ;en. Die Plug-and-Play Technologie von DisplayLink ermöglicht eine schnelle und einfache Einrichtung. Eine Antwortzeit von 5 Millisekunden verhindert Latenzen und gewährleistet eine auß;ergewöhnliche Performance auch mit mehreren Bildschirmen.

“Bei Acer bemühen wir uns ständig um die Verbesserung des Anwendererlebnisses und der Mobilität. Wir haben festgestellt, dass unterschiedliche Anwendertypen von ihren Bildschirmen auch unterschiedliche Features und Funktionalitäten erwarten”, erläutert Oliver Ahrens, Product Business Director bei Acer. “Indem wir die USB-Technologie von DisplayLink in unseren beliebten 22-Zoll Bildschirmen verwenden, können die Computer-Anwender einfach und kostengünstig weitere Bildschirme anschließ;en. Mit unserer Erfahrung aus der B-Serie ist diese neue Erweiterung ideal für Unternehmen, die mehrere Dokumente vergleichen oder komplexe Präsentationen zusammenstellen müssen oder auch mit Bildmaterial und textintensiven Büroaufgaben arbeiten.”

Der Network Display Chip DL-160 von DisplayLink wurde in die neue Monitorreihe von Acer übernommen und ermöglicht eine voll interaktive 32-Bit True Color Grafik in hoher Qualität mit einer ruckelfreien DVD-Videowiedergabe über einen USB 2.0 Anschluss. Damit ist DisplayLink das erste Unternehmen, das die 3D-Eigenschaften der Windows Vista Aero Schnittstelle über USB-Displays mit einem bislang unerreichten Anwendererlebnis ermöglicht.

Mit dem Erfolg von Acer im Notebook-Markt ist die Möglichkeit, einen größ;eren Bildschirm anzuschließ;en, ideal für Anwender, die auf die Mobilität eines Laptops angewiesen sind, aber auch die Vorteile einer größ;eren Bildschirm-Arbeitsfläche am Schreibtisch wünschen. Mit dem Monitor B223 lassen sich eine Wireless-Tastatur und Maus über eine einzige USB 2.0 Schnittstelle an ein Notebook anschließ;en, sodass der Anwender auf einfache Weise einen mobilen Arbeitsplatz erhält. Auß;erdem machen die Höheneinstellung, Rotations- und Schwenkfunktionen das Acer B223 Display sehr ergonomisch und für alle Anwender geeignet.

“Seit der Aufnahme unserer Geschäftstätigkeit in Taiwan ist das Wachstum und Interesse am Mulitmonitor-Computing unglaublich gestiegen”, erläutert Andy Davis, in Taiwan ansässiger Director of Worldwide Strategic Accounts bei DisplayLink. “Dass bahnbrechende Marktführer wie Acer die Technologie von DisplayLink in ihre Produktreihen aufnehmen, ist eine phantastische Ausgangslage und befriedigt die wachsende Nachfrage, die wir für solche Lösungen beobachten.”

Preise und Verfügbarkeit

Der Acer B223 ist in Europa ab sofort zu einem empfohlenen Listenpreis von 339 Euro erhältlich. Weitere Details stehen auf der Website von Acer unter www.global.acer.com zur Verfügung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrie 4.0

Fokus Gesamtunternehmen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.