Werbung

Absolute Software: IT-Lifecycle Management für iPhones

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Absolute Software: IT-Lifecycle Management für iPhones

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die neue Version der IT-Lifecycle-Management-Lösung Absolute Manage aus dem Hause Absolute Software unterstützt künftig auch Apple iOS 4. Vollwertiges IT-Lifecycle Management jetzt auch für das iPhone: Absolute Software will seine IT-Lifecycle-Management-Lösung Absolute Manage künftig um die Unterstützung für Apple iOS 4 erweitern. Mit dem Support des mobilen Betriebssystems bietet Absolute Manage IT-Administratoren eine vielseitige Plattform, um die zunehmend auch in Unternehmen beliebten mobilen Apple-Geräte übersichtlich zu verwalten.

Absolute Manage richtet sich speziell an IT-Abteilungen, die tagtäglich gemischte Umgebungen mit Apple-Rechnern und PCs verwalten. Die Kernfunktionen von Absolute Manage beinhalten die branchenweit führende Lifecycle-Management-Lösung für Mac-Rechner.

Die neue Version von Absolute Manage wird im Sommer 2010 verfügbar sein. Mit ihr können IT-Abteilungen auch Geräte mit iOS 4 effizient aus der Ferne verwalten. Besonders im Fokus stehen dabei die Bereiche Lifecycle Management und Datenschutz.

Die Funktionen im Bereich Lifecycle Management erlauben es beispielsweise, Nutzer- und Bereitstellungsprofile zu verwalten. Darüber hinaus ist die Inventarisierung von Applikationen Dritter, die entweder eigens entwickelt oder im AppStore erworben wurden, möglich. Zudem lassen sich Lifecycle-Management-Informationen der Geräte einholen.

Auf Basis der Datenschutzfunktionen von Absolute Manage können IT-Administratoren im Notfall aus der Ferne die Sperrung von Geräten mit iOS-4-Betriebssystem veranlassen. Weiter können sie Passwörter zurücksetzen und Befehle erteilen, um sensible Daten von gestohlenen oder vermissten Geräten zu löschen.

„Mobile Apple-Endgeräte sind nach wie vor höchst beliebt und werden immer häufiger auch in Unternehmen genutzt“, sagt John Livingston, Chairman und Chief Executive Officer bei Absolute Software. „Deshalb erweiten wir unseren bisherigen Fokus auf das Management von Apple-Lösungen jetzt auch auf iPhones. Mit unserer neuen Lösung können IT-Abteilungen künftige Herausforderungen meistern. Dazu zählen die Verwaltung von In-House-Applikationen oder das Management der Konfiguration von iOS-Betriebssystemen.“

Die wichtigsten Funktionen von Absolute Manage für Mac-Administratoren im Überblick:

  • Applikations- und Lizenzmanagement: Software verteilen und Lizenzen über das gesamte Netzwerk hinweg verwalten
  • Sicherheits-, Change- und Konfigurationsmanagement: Konfigurationen aus der Ferne überwachen und anpassen sowie Dateien ausführen
  • Automatisiertes Patch Management: Patches zentral installieren und verwalten, Berichte über den Status der Patches aller gemanagten Systeme erstellen
  • Betriebssystem-Images: Installation eines vollständigen Betriebssystems mit allen Standardapplikationen auf Mac-Rechnern während der Nutzung oder Out of the Box
  • Energiemanagement: Energiesparinitiativen unterstützen und Betriebskosten senken, indem Vorgaben für das Energiesparen aus der Ferne durchgesetzt werden
  • Geräte-Inventarisierung: Hard- und Software-Datenpunkte der Geräte aus dem Netzwerk sammeln und die Informationen für schnelle und faktenbasierte Entscheidungen im Asset Management nutzen

Verfügbarkeit

Die erweiterte Version von Absolute Manage wird im Sommer 2010 erhältlich sein.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Industrie mit voller Wucht, führt aber zugleich zu einem Digitalisierungsschub in den Unternehmen. Laut einer neuen Studie des Bitkom zur Digitalisierung der Industrie geben 42 Prozent der Industriebetriebe an, bislang sehr schlecht durch die Corona-Krise gekommen zu sein. Für 95 Prozent hat die Digitalisierung an Bedeutung gewonnen.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.