Werbung

9. DSAG-Jahreskongress 2008: Der Weg führt über SAP ERP 6.0

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

9. DSAG-Jahreskongress 2008: Der Weg führt über SAP ERP 6.0

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Teilnehmer des 9. DSAG-Jahreskongresses treffen sich dieses Jahr in der Musikstadt Leipzig. In den Fokus der dreitägigen Veranstaltung hat die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. Einführung und Nutzen von SAP ERP 6.0 gerückt. Folgerichtig lautet das Motto: „SAP ERP 6.0: der nächste Schritt“. Die europaweit größte SAP-Anwenderveranstaltung findet vom 23. bis 25. September 2008 im Leipziger Congress Center statt. „Die Weiterentwicklung von SAP-Systemen führt über SAP ERP 6.0“, begründet der DSAG-Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Karl Liebstückel die inhaltliche Ausrichtung des diesjährigen Kongresses. Der stabile Kern der Lösung und die Verlängerung der Standardwartung stärkten den Investitionsschutz. Zudem erweitere sich der Zeitkorridor, in dem die Upgrade-Vorhaben realisiert werden könnten. Eine Entwicklung, für die sich die DSAG nachhaltig eingesetzt hat. Unter Praxisgesichtspunkten soll der Kongress u. a. aufzeigen, welchen technischen und funktionalen Mehrwert die Lösung bietet und wie das Einspielen der so genannten SAP Enhancement Packages funktioniert.

DSAG-Standpunkte und Organisationsentwicklung

In seiner Eingangsrede wird Prof. Dr. Karl Liebstückel die DSAG-Standpunkte zu aktuellen SAP-Themen vorstellen und die geplante organisatorische Entwicklung des Verbandes darlegen. Prof. Dr. Henning Kagermann wird in seiner Keynote hauptsächlich auf die strategische Agilität eingehen, die er als Voraussetzung für die Unternehmen sieht, sich schnell und effizient Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Darüber hinaus beleuchtet der SAP-Vorstandsvorsitzende die Weiterentwicklung der SAP Business Suite und die neuen Analysefunktionen von Business Objects. Der Wandel im SAP Support ist das Thema der gemeinsamen Keynote von SAP-Vorstandsmitglied Gerhard Oswald und Dr. Uwe Hommel, Executive Vice President Active Global Support der SAP AG. Jim Hagemann Snabe, ebenfalls SAP-Vorstandsmitglied, stellt in seinem Vortrag die Roadmap für die SAP Business Suite vor, während der Geschäftsführer der SAP Deutschland AG & Co. KG, Volker Merk, die Voraussetzungen für einen Erfolg bringenden Einsatz von Enterprise SOA benennen wird.

Kunden berichten über ERP-Projekte

Von ihrer Erfahrung beim Umstieg auf SAP ERP 6.0 berichten die IT-Verantwortlichen der ARBURG GmbH & Co KG und der Krones AG, Andreas Dümmler und Dr. Michael Kranz. Für die schon obligatorischen Inhalte abseits der IT wird in diesem Jahr Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ordinarius für Psychiatrie der Universität Ulm und Leiter der dortigen Psychiatrischen Universitätsklinik, sorgen. Sein Thema wird eine „Gebrauchsanleitung für das Gehirn“ sein.

Während des Kongresses können die Teilnehmer neben den Gremiumssitzungen und Workshops ihr Wissen auch in zahlreichen Partnervorträgen erweitern, die begleitende Fachausstellung besuchen und im entsprechenden Test-Center neue SAP-Lösungen umfangreichen Usability-Tests unterziehen. Zudem steht ihnen in diesem Jahr mit dem SAP-Forum zu Business Network Transformation eine weitere Plattform zur Verfügung, auf der sie sich mit SAP-Ansprechpartnern und DSAG-Mitgliedern über künftige auf der IT-Ebene vernetzte Formen der Zusammenarbeit austauschen können.

Keynotes auf dem 9. DSAG-Jahreskongress

> Die neue DSAG: Wofür stehen wir! Wohin gehen wir!

Prof. Dr. Karl Liebstückel, Vorstandsvorsitzender, DSAG e. V.

> Strategische Agilität durch moderne IT

Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorstandssprecher, SAP AG

> Die Gesamtlösung im Blick – SAP Support im Wandel

Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands, SAP AG

Dr. Uwe Hommel, Executive Vice President Active Global Support, SAP AG

> Von DF nach SAP ERP 6.0: 34 Jahre SAP bei Arburg

Andreas Dümmler, Bereichsleiter Informationssysteme, Arburg GmbH & Co KG

> SAP ERP 6.0: Krones schlägt neues IT-Kapitel auf

Dr. Ing. Michael Kranz, Bereichsleiter Informationsmanagement, Krones AG

> Die SAP Business Suite Strategie

Jim Hagemann Snabe, Mitglied des Vorstands, SAP AG

> „Plan the Run to Run the Plan“

Volker Merk, Geschäftsführer, SAP Deutschland AG & Co. KG

> Gebrauchsanleitung fürs Gehirn

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ordinarius der Universität Ulm und Leiter der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm

http://www.dsag.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.