Wege in die digitale Zukunft: 9. Deutscher Innovationsgipfel

Innovationen sind der Schlüssel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum, Wohlstand und unternehmerischem Erfolg. Innovationen müssen aber immer schneller generiert und in vermarktungsfähige, vom Kunden gewünschte Produkte umgewandelt werden.

Wie hilft die Digitalisierung beim Innovieren? Wie gelingt es, Agilität und Start-Up-Spirit ins Unternehmen zu integrieren und die Stammbelegschaft mit zu inspirieren? Der 9. Deutsche Innovationsgipfel stellt am 24.2. in München Instrumente und Strategien praxisnah und für jeden anwendbar anhand von „Best Cases“ vor. Themen- und Referenten-Galerie, Tickets und weitere Details unter www.deutscher-innovationsgipfel.de

Die richtigen Weichen für die digitale Zukunft

Die Besucher des Deutschen Innovationsgipfels (DI 2016) profitieren auf dem einzigartigen, branchen- und technologieübergreifenden Entscheidertreffen – das es in diesem Jahr übrigens unter anderem bis in die Tagesschau geschafft hat – nicht nur vom Wissens- und Know-how-Transfer auf höchstem Niveau. Hochkarätige Speaker, Keynotes, interaktive Workshops usw. bieten eine Fülle beeindruckender Inhalte, neuer Werkzeuge, Methoden und Strategien, Innovationen zu beschleunigen und die richtigen Weichen für die digitale Zukunft eines Unternehmens zu stellen. Auf dem Gipfeltreffen, das unter der Schirmherrschaft der bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft und Technologie steht, teilen die Teilnehmer nicht nur Wissen. Sie knüpfen auf der Lead-Veranstaltung der Munic Creative Business Week (MCBW) auch Netzwerke, fädeln Kooperationen und Partnerschaften ein. Entwickeln gemeinsam neue Geschäftsmodelle und betreiben Lead-Generation auf CxO-Level.

Speaker auf dem 8. Deutschen Innovationsgipfel.

Speaker auf dem 8. Deutschen Innovationsgipfel: Andreas Benez, Cisco Systems,Central Europe, Managing Internet of Everything.

 

Ist Deutschland innovativ genug? Wie disruptiv ist die Digitale Transformation? Fragen, denen Dr. Uwe Dumslaff, Corporate Vice President und CTO bei Capgemini, gleich zur Eröffnung des 9. Deutsche Innovationsgipfels  nachgeht. Die Zeiten „One size fits all“ sind vorbei. Die Interaktion mit Kunden, das Innovieren in Partnerschaften und Netzwerken ist das Gebot der Stunde. Aber sind wir innovativ genug, um neue Geschäftsideen wertsteigernd zu realisieren?

Was machen Innovationsführer weltweit besser?

Der Kunde ist heute ein zentraler Treiber des digitalen Wandels. Unternehmen müssen sich dieser Herausforderung stellen und ihre digitalen Technologien weiterentwickeln und anpassen. Wie dies am besten geschehen sollte, darüber sprechen Entscheider im CxO-Talk zum Thema „Digitalisierung – Vom Kunden her denken“. Diskutieren Sie mit: Stefanie Kemp (RWE IT GmbH, Head of IT Governance & CIO Office), Dr. Michael Müller-Wünsch (OTTO, Bereichsvorstand Technologie), Hagen Rickmann (Deutsche Telekom, Geschäftsführer Geschäftskunden), Riccardo Sperrle (Tengelmann WHG KG, CIO) und Klaus Straub (BMW, CIO)

Ob CxO-Talk, Keynotes, Pitch-Präsentationen, Showroom oder interaktive Workshops: Das einzigartige, branchen- und technologieübergreifende Entscheidertreffen bietet nicht nur Erfahrungs-, Wissens- und Know-Transfer auf höchstem Niveau. Passend zum Jahresauftakt gibt der DI die richtige Inspiration, die eigenen, beruflichen Herausforderungen mit frischen Impulsen und neuen Methoden und Techniken zu meistern.

Die Zukunft treibt die Gegenwart

Wer seiner Zeit weit voraus sein und individuelle Innovationen bereits auf der neuen Daten-Autobahn (5G) testen und „Probe fahren“ möchten, hat dazu auf dem 9. Deutschen Innovationsgipfel eine einmalige Chance. Denn Vodafone wird auf dem Gipfeltreffen ein 5G-Netz aufbauen. Die neue Mobilfunk-Generation, die Industrie 4.0, IoT, autonomes Fahren usw. überhaupt erst möglich machen wird und voraussichtlich erst 2020 eingeführt werden soll, können Besucher auf dem DI 2016 bereits anwenden und nutzen.

Hub-Strategy: Vom „alten Tanker“ zum innovativen Schnellboot

Wie kaum ein anderes deutsches Unternehmen hat es der Stahlriese Klöckner geschafft, ein Traditionsunternehmen in die digitale Zukunft zu überführen. Nur eine durchgängige Digitalisierung der Liefer- und Leistungskette konnte die Effizienz steigern. Wie aber lässt sich die neue Agilität auf das Stammhaus und seine langjährigen Mitarbeiter übertragen? Welche Strukturen haben sich wie geändert und welche Hürden waren zu überspringen? Wie es dem Unternehmen gelang, ausgetretene Pfade zu verlassen und Neuland zu betreten, wird der CEO der Klöckner i auf dem DI 2016 berichten.

Prototyping & Business Experiments – Produktentwicklung nah am Kunden

Nicht viel länger als sechs Wochen sollte es dauern, bis aus einer innovativen Idee ein Test-Produkt geworden ist. Wie aber gelingt dieser Sprung von der Idee in die ganz pragmatische Umsetzung – ohne „am Markt vorbei“ zu entwickeln? Prototyping und so genannte „Business Experiments“ sind der Schlüssel. In einem der vielen, interaktiven Intensiv-Workshops können die Teilnehmer des Deutsche Innovationsgipfels praxisorientierte Ansätze dieser Methodik selbst erproben.

Dies ist nur eine kleine Auswahl aus dem riesigen Spektrum interessanter Themen und Angebote, von denen die Besucher des 9. Deutschen Innovationsgipfels für ihre eigenen, beruflichen Herausforderungen profitieren können. Den interessanten Themen- und Spannungsbogen schließen wird zum krönenden Abschluss des Entscheidertreffens die Keynote von Christian Lamprechter, Geschäftsführer der Intel Deutschland GmbH.

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags