VMware erneuert Lösungen für Cloud-Management-Plattformen

Wie VMware jetzt meldete, sind ab sofort neue Versionen von VMware vRealize Automation und VMware vRealize Business Standard verfügbar. Mithilfe dieser Lösungen können IT-Teams die digitale Transformation in ihren Unternehmen umsetzen. Außerdem hat VMware seine Kooperation mit Intel Security erweitert, um gemeinsame Lösungen zu integrieren, die die Plattform AirWatch by VMware Enterprise Mobility Management nutzen.

Mit den Cloud-Management-Plattform-Lösungen VMware vRealize Automation 7 und VMware vRealize Business Standard 7 sowie den bereits im dritten Quartal 2015 präsentierten Produkten VMware vRealize Operations 6.1 und VMware vRealize LogInsight 3 vervollständigt der Hersteller das Update seiner VMware vRealize Suite. Die Plattform soll die Cloud Management-Anforderungen für den täglichen Betrieb von Servern, Storage, Netzwerk und Anwendungen in heterogenen hybriden Clouds erfüllen.

Laut der von Forrester Research im Juni veröffentlichten Studie "The Total Economic Impact of VMware's Automated Application Deployment kann VMware vRealize Suite den Freigabeprozess bei Anwendungen von Wochen auf weniger als einen Tag reduzieren und so die IT-Effizienz verbessern, indem die notwendige Kapazität um zehn Prozent reduziert wird. Weiterhin werden die Hardware-Kosten um bis zu 15 Prozent reduziert, sodass ein ROI von 243 Prozent erreicht wird.

Zahlreiche Funktionen verbessert

VMware vRealize Automation 7 verfügt nun über einheitliche Service Blueprint-Funktionen. So wird die Bereitstellung von integrierten Multi-tier-Anwendungen mit anwendungszentriertem Netzwerk und Sicherheit über mehrere Clouds hinweg für IT- und DevOps-Teams vereinfacht und beschleunigt. Neue einheitliche Service Blueprints ermöglichen die Modellierung von Infrastruktur, Netzwerken, Security, Anwendungen und kundenspezifische IT-Dienstleistungen einschließlich ihrer Beziehungen und Abhängigkeiten innerhalb einer grafischen Nutzeroberfläche.

VMware vRealize Automation 7 ist in VMware NSX 6.2 integriert, daher können jetzt Netzwerke und Mikrosegmentierung dynamisch und für jede Anwendung im Blueprint Designer spezifisch konfiguriert werden. VMware vRealize Automation 7 Blueprints umfassen die Hybrid Cloud und bieten Unterstützung für VMware vCloud Air und Amazon Web Services (AWS) sowie für VMware vCloud Government Service und AWS GovCloud, OpenStack Kilo und VMware vSphere 6 Update 1. Die einheitlichen Service Blueprints können als Textdateien bearbeitet werden, um die Bereitstellung in DevOps Umgebungen zu vereinfachen. Darüber hinaus bietet die Software eine konsolidierte Architektur mit vereinfachter Installation, die die Installationszeit für die meisten Konfigurationen um bis zu 37 Prozent reduziert (im Vergleich zu der vorherigen Version) und somit den "Time to Value" beschleunigen kann.

VMware vRealize Automation 7 verfügt über einheitliche Service-Blueprint-Funktionen.

Kontrolle über Kosten und Qualität der IT-Services

VMware vRealize Business Standard 7 bietet IT Teams neue Funktionen mit erhöhter Transparenz und Kontrolle über Kosten und Qualität der IT-Services. Die neue Version unterstützt die Modelle für Kostenrechnung und Preisgestaltung von Private und Public Clouds einschließlich vCloud Air, AWS und allen weiteren Clouds, die von vRealize Automation unterstützt werden. Weiterhin wird Microsoft Azure für einfache und umfassende Kostenvergleiche für Public und Private Clouds unterstützt.

Die erweiterten Showback-Funktionen ermöglichen einen detaillierten Kostenbericht für die Geschäftszweige inklusive Showback über Private und Public Clouds hinweg, eine klare "Month-to-date" sowie monatliche Kostenplananalyse und Kosten gruppiert nach Business Service für die Einordnung in den Geschäftskontext. Neue Planungs- und Kostenoptimierungsfunktionen visualisieren die Kosten von genutzten und verbleibenden Kapazitäten nach Rechenzentren, ermöglichen die Modellierung neuer Workloads, die Analyse der Auswirkungen auf verbleibende Kapazitäten oder Kosten und die Bestimmung von Einsparpotenzialen bei Reklamationen.

Integration mobiler Sicherheitstechnologien von Intel Security

Darüber hinaus hat VMware seine Kooperation mit Intel Security erweitert, um gemeinsame Lösungen für Kunden zu integrieren, die die AirWatch by VMware Enterprise Mobility Management-Plattform nutzen. VMware hat mit Intel Security an zwei Initiativen zur Technologie-Integration zusammengearbeitet mit dem Ziel, Unternehmen dabei zu unterstützen, die komplexen Herausforderungen an die mobile Sicherheit effektiver und effizienter zu bewältigen. Zudem ist VMware nun ein Mitglied der Intel Security Innovation Alliance, einem weltweit anerkannten Technologie-Partner-Programm zur einfachen Integration und schnellen Entwicklung von interoperablen Lösungen von Intel Security und seinen Partnern.

Austausch von Mobilitätsdaten über McAfee Data Exchange Layer

VMware und Intel Security planen, die Kompetenzen für gemeinsame Kunden noch stärker zu bündeln. Diese sollen die Möglichkeit erhalten, erweiterte Mobilitätsdaten über den McAfee Data Exchange Layer auszutauschen, einer Schlüsselkomponente des offenen und verbundenen Sicherheitssystems von Intel. McAfee Data Exchange Layer ist eine bidirektionale Kommunikationsplattform, die globale und lokale Sicherheitsbedrohungen über Intel Security und alle verbundenen Sicherheitslösungen von Drittanbietern weitergibt, inklusive mobiler Clients und Gateways, Intel Security Threat Intelligence-Technologien und der McAfee ePolicy Orchestrator Management-Plattform.

Die Integration von AirWatch mit Intel Security soll Kunden helfen, ihre Investitionen in Sicherheitstechnologien zu maximieren, mobile Bedrohungen schneller zu beheben und Betriebskosten zu senken. Die gemeinsame Initiative ergänzt das aktuelle Portfolio der VMware und Intel Security-Lösungen, das erweiterte Sicherheit für das Software-definierte Rechenzentrum umfasst.

Intel Security ist zudem der AirWatch Mobile Security Alliance (MSA) beigetreten. Mit den Lösungen von AirWatch müssen sich Unternehmen nicht länger um die sich ständig ändernde Komplexität bei der Verwaltung und Sicherung mobiler Endgeräte kümmern. Stattdessen können sie sich voll und ganz auf die Umsetzung von Projekten im Bereich Business Mobility konzentrieren. AirWatch hat MSA ins Leben gerufen, um Kunden flexible Möglichkeiten zu bieten, mit denen sie ihre Anwendungen, Geräte und Netzwerke vor mobilen Sicherheitsbedrohungen schützen können. Unternehmen können Risiken mit den Lösungen führender Cybersecurity-Anbieter und der branchenführenden EMM-Plattform minimieren.

Neue Herausforderungen für die Enterprise Security

Intel Security und VMware begegnen den drei wichtigsten Herausforderungen bei Enterprise Security: Datensicherung, Datensicherheit, Erkennung und Prävention von Sicherheitsbedrohungen sowie Sicherheitsmanagement mit integrierten Workflows. Mit AirWatch und den Technologien von Intel Security profitieren Kunden von erweiterter Sicherheit bei all ihren mobilen Geräten, PCs, Betriebssystemen, Netzwerk und Cloud. Die Lösung vereinfacht die Übertragung von relevanten Informationen über mobile Endgeräte wie beispielsweise die Eigenschaften des Geräts und den Aufenthaltsort an Security Management Tools.

Außerdem wurde die Lösung speziell entwickelt, um Daten unabhängig von ihrem Speicherort besser zu schützen, so dass Nutzer jederzeit und überall sicher auf ihre Daten zugreifen können – unabhängig davon, ob diese in der Cloud, im eigenen Rechenzentrum oder auf einem mobilen Gerät vorgehalten werden. Zusätzlich bietet die Korrelation von Informationen über bedrohliche Ereignisse auf mobilen Endgeräten, anderen Endpunkten und dem Netzwerk verbesserte Sichtbarkeit und ermöglicht eine schnellere Reaktion.

Intel Security und VMware begegnen den drei wichtigsten Herausforderungen bei Enterprise Security: Datensicherung, Datensicherheit und Erkennung und Prävention von Sicherheitsbedrohungen sowie Sicherheitsmanagement mit integrierten Workflows.

"Unternehmen sind darauf angewiesen, dass sich ihre Mobility Assets nahtlos in das grundlegende Sicherheitskonzept integrieren lassen, um ihr Unternehmen fit für das mobile Zeitalter zu machen", erklärt Noah Wasmer, Vice President Mobile Engineering und Product Management, End-User Computing bei VMware. "Dank der Partnerschaft mit Intel Security können wir umfassendere mobile Security-Lösungen anbieten und ebnen unseren Kunden damit den Weg in die Ära der Mobile Cloud. Der McAfee Data Exchange Layer erlaubt es, schwerwiegende Bedrohungen zu erkennen, schneller zu reagieren und diese zu beheben", so Noah Wasmer

"Wir freuen uns, dass VMware nun Mitglied der Intel Security Innovation Alliance ist und wir der AirWatch Mobile Security Alliance beitreten. Im Zeitalter der Mobilität müssen aufgrund größerer Risiken neue Wege in Sachen Sicherheit beschritten werden. Die Partnerschaft zwischen VMware und Intel ist ein integraler Bestandteil unserer mobilen Sicherheitsstrategie und gleichzeitig ein wichtiger Schritt zur Verbesserung von Gefahrenabwehr und Datenschutz, ganz unabhängig davon, wo die Daten gespeichert sind", sagt D. J. Lange, Leiter der Intel Security Innovation Alliance. (sg)

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags