Telekom: Schutz aus der Cloud für Kleinunternehmen

Als Antwort auf die wachsende Bedrohung durch Cyber-Angriffe bietet die Deutsche Telekom Selbstständigen und kleinen Unternehmen einen Rundum-Schutz für Computer und mobile Endgeräte. Als erster Anbieter in Europa liefert die Telekom das bewährte Sicherheitspaket Norton Small Business aus der Cloud. Der neue Service ist über das Cloud-Portal der Telekom einfach zu abonnieren, zu installieren und zu betreiben.

Norton Small Business kostet als Abonnement im Cloud-Portal 4,95 Euro pro Monat. Darin sind Lizenzen für fünf Geräte enthalten. Für jedes weitere Gerät fallen 0,95 Euro an. Interessenten können die Lösung zunächst 30 Tage lang kostenlos testen. Mit Norton Small Business erweitert die Telekom ihr Angebot für kleinste Unternehmen als wichtigen Baustein in ihrem Cloud-Ökosystem für Infrastruktur, Plattformen und Lösungen. Der Service richtet sich zunächst an den deutschsprachigen Raum, ist jedoch schon jetzt in mehr als 25 Sprachen erhältlich. Gemeinsam mit dem Hersteller Symantec werden die Sicherheitsexperten der Telekom Norton Small Business weiterentwickeln. Selbstverständlich sind regelmäßige Updates der Sicherheitstools integriert.

Die Telekom bietet Kleinunternehmen Schutz aus der Cloud.

Die Telekom bietet Kleinunternehmen und Selbständigen mit dem Sicherheitspaket Norton Small Business einen kostengünstigen Schutz aus der Cloud.

 

Häufigkeit von IT-Angriffen weiter gestiegen

Die Häufigkeit von IT-Angriffen auf deutsche Unternehmen ist 2015 im Vergleich zu den Vorjahren weiter gestiegen. Im aktuellen Cyber Security Report der Telekom berichten 36 Prozent der befragten Unternehmen, mindestens einmal pro Woche Ziel von IT-Angriffen zu sein (im Vorjahr waren es noch 32 Prozent). Tägliche Angriffe beobachten derzeit 18 Prozent (2014: 14 Prozent). Insgesamt nannten 70 Prozent der befragten Entscheider aus Wirtschaft und Politik Computerviren als höchstes Risiko für die Menschen in Deutschland. Weitere Formen der Internet-Kriminalität sind der Betrug mit persönlichen Daten, das Infizieren von Mobilgeräten oder schlicht Erpressung durch Lahmlegen der Unternehmens-Website.

Einfach und kostengünstig

Doch während größere Unternehmen mit eigenen IT-Abteilungen sich entsprechend selbst wappnen können, sind kleinere Firmen und Selbstständige auf einfache und kostengünstige Lösungen angewiesen. Norton Small Business ist geeignet für fünf bis 20 Nutzer inklusive ihrer Endgeräte. Bis zu 60 PCs, Macs, Tablets und Smartphones (Android und iOS) lassen sich integrieren. Im Cloud-Portal der Telekom können Kunden per Mausklick jederzeit Lizenzen oder Geräte zubuchen oder abmelden. Im Einzelnen umfasst die Cloud-Lösung:

  • Schutz vor Viren und anderen Schadprogrammen
  • Intelligente Firewall
  • Abwehr von Phishing-Attacken
  • Abgesichertes Surfen und Suchen im Internet
  • E-Mail-Sicherheit und Spam-Schutz
  • App-Berater für mobile Endgeräte
  • Diebstahlsicherung mobiler Endgeräte

Umsatz verdoppeln

Die Telekom und ihre Großkundensparte T-Systems sind bereits führend in Europa mit Services aus der besonders abgesicherten Private Cloud. Der Konzern will seinen Umsatz mit der Cloud für Geschäftskunden bis Ende 2018 verdoppeln. Deshalb baut die Telekom ihre Angebote für die Public Cloud, die über das öffentliche Internet zu erreichen ist, aus. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Cloud-Lösungen allein bei T-Systems bereits deutlich zweistellig. Der Ausbau der Marktposition bei Geschäftskunden ist ein wichtiger Schritt der Telekom zum führenden Telekommunikationsunternehmen in Europa. Seit 2005 bieten die Deutsche Telekom und ihre Tochter T-Systems sichere Ende-zu-Ende-Cloud-Lösungen für Unternehmen jeder Größe – von der Beratung über die Implementierung, Abrechnung und den Kundenservice bis hin zur Wartung.

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags