TA Triumph-Adler: Trends im Dokumentenmanagement

TA Triumph Adler zieht eine positive Bilanz seiner siebten Hausmesse, die den Besuchern aktuelle Informationen zu den Lösungen für Bürokommunikation und Dokumentenmanagement bot. Über 250 Besucher aus 170 Firmen - das ist die beeindruckende Bilanz, die die TA Triumph-Adler West GmbH zu ihrer nunmehr siebten Hausmesse ziehen konnte. Am Standort Dortmund erhielten die Interessenten Ende November aktuelle Informationen und erlebten neue ganzheitliche Lösungsansätze im Bereich der Bürokommunikation und des Dokumentenmanagements.

"Wir bieten unseren Kunden die optimalen Werkzeuge zur Beherrschung der Datenströme", erläutert Michael Masthoff, Geschäftsführer der TA Triumph-Adler West, die Strategie und ergänzt: "Dabei stehen immer individuelle Branchenlösungen im Vordergrund." Praktisch erleben konnten die Kunden die Umsetzung dieser Aussage in unterschiedlichen Themenwelten, die - ganz im Sinne der Organisationsstruktur des Unternehmens - als Solution Center konzipiert waren.

Auf hohes Interesse stieß;en dabei etwa die neuesten Sicherheitskonzepte, die TA Triumph-Adler offeriert und die eine Vielzahl von Möglichkeiten auf System- wie Netzwerkebene bereithalten. Völlig neu ist ein Mailrecorder, der wie ein Flugschreiber im Hintergrund den E-Mail-Verkehr aufzeichnet und sichert.

Der Aktenordner in der Hosentasche mit flexiblem Zugriff auf wichtige Dokumente, das direkte Scannen von Dokumenten in verschiedenen Formaten ohne zusätzliche Hardware, direkt auf ein USB-Flash-Laufwerk - all dies ist keine Zukunftsvision, sondern ebenso wie direktes Scannen in eine Anwendungs-Software für den Spezialisten im Dokumentenmanagement schon heute Stand der Technik.

Aktuelle Lösungen im Bereich Druck erlauben unter anderem eine deutlich gesteigerte Flexibilität durch permanente Anpassungsmöglichkeiten aller Dokumente oder die automatische Ansteuerung und das automatische Wechseln der Papierkassetten. Mit der Accounting Box bietet TA Triumph-Adler überdies ein Administrationstool, das auf kleinstem Raum alle Druck- und Kopiersysteme im Netzwerk überwacht. Sie misst und überprüft etwa den Tonerstand und meldet Papierstaus. Zudem erfasst sie vollkommen automatisiert die Zählerstände, rechnet diese ab und fasst dabei je nach Vorgabe Kostenstellen oder Abteilungen zusammen.

Hinter aller Technik darf jedoch der Kundendienst keineswegs zurückstehen. Die beständige Optimierung der Prozesse wie auch die Einbindung der Multifunktionsgeräte in die jeweilige Systemlandschaft müssen jederzeit gewährleistet sein. Die Lösung der TA Triumph-Adler trägt daher nicht von ungefähr den Namen "James". Er beschreibt den guten Geist eines Dienstleistungskonzepts, das Transparenz, schnelle und reibungslose Serviceabwicklung sowie umfassendes Monitoring des Serviceablaufs garantiert.

Hohe Ansprüche, die Kunden im Gespräch jedoch immer wieder bestätigen. "Wir sind seit acht Jahren Kunde bei TA Triumph-Adler. Wir haben uns für dieses Unternehmen entschieden, weil wir jemanden brauchen, der Probleme löst und nicht nur Drucker liefert", erklärt Dietmar Glatzel, Leiter EDV bei der Gustoland GmbH. Er hebt die hohe technische Kompetenz von TA Triumph-Adler hervor, ebenso wie Karsten Strakeljahn, IT-Leiter der Hermann Paus Maschinenfabrik aus Emsbüren. Die Firma hat rund 50 TA-Multifunktionsgeräte im Einsatz. "TA Triumph Adler bietet attraktive Konditionen und guten Service. Bei Problemen ist sofort ein Techniker da - sogar am Wochenende", so Strakeljahn.

"Jeder Kunde ist eine Referenz", resümiert Geschäftsführer Masthoff und gibt das Erfolgsgeheimnis preis: "Wir gewinnen unsere Kunden nicht über den Preis, sondern über unsere ganzheitlichen Office-Lösungen, unseren zeitnahen Service, unseren persönlichen Kontakt." Denn bei aller technischen Innovation und Kompetenz seines Unternehmens gilt für den Leiter der TA Triumph-Adler West: "Der Kunde als Mensch steht immer im Mittelpunkt."

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags