Studie: starke Zunahme von Hyperkonvergenz und Software-definiertem Speicher

ActualTech Media hat gemeinsam mit Atlantis Computing die Ergebnisse einer Umfrage zu hyperkonvergenter Infrastruktur (HCIS) und softwaredefinierter Speicherung (SDS) veröffentlicht. Die Studie bietet Einblicke, wie IT-Organisationen zukünftig moderne Rechenzentren aufbauen. Die Umfrage bei 1.267 Rechenzentrumsleitern aus 53 Ländern ergab unter anderem, dass 71 Prozent HCIS oder SDS bereits verwenden oder deren Einführung planen.

Während 75 Prozent der Organisationen zurzeit eine festplattenbasierte Speicherung verwenden, planen nur 44 Prozent dies auch für ihre zukünftige Infrastruktur. Außerdem gehen 19 Prozent der Organisationen davon aus, dass sie festplattenbasiertes SAN vollständig durch HCIS oder SDS ersetzen werden. Auf die Frage nach ihren wichtigsten Entscheidungskriterien für die Einführung von SDS und HCIS nannten IT-Organisationen die Leistung (72 Prozent), die hohe Verfügbarkeit (68 Prozent) und die Kosten (68 Prozent) als wichtigste Anforderungen.

Auch der anhaltende Zuwachs an Daten war ein wichtiger Auslöser für Veränderungen: Der Zentralwert der von den Umfrageteilnehmern berichteten jährlichenDatenzunahme lag bei 20 Prozent. Diese Zunahmeraten müssen von IT-Organisationen mit stagnierenden oder sinkenden Budgets bewältigen. Daher wird für Unternehmen die Effizienz der Rechenzentrums-Infrastruktur immer wichtiger.

Atlantis USX: All-Flash Hyper-Converged Architecture
"Die Umfrage von ActualTech Media bietet hervorragende Einblicke in die Märkte für HCIS und SDS, mit Ergebnissen und Analysen, die zuvor für diese schnell wachsende und sich weiterentwickelnde Kategorie einfach nicht verfügbar waren“, sagt Seth Knox, Vice President für Produktmarketing bei Atlantis. „Zum ersten Mal haben wir Zugang zu quantitativen Daten zu Hypervisor-Trends, hochverfügbaren Konfigurationen, Bewertungskriterien, Präferenzen hinsichtlich software- oder hardwarebasierter HCIS und vielen anderen Dynamiken, die sich im Jahr 2016 auf die Märkte für HCIS und SDS auswirken werden."

"An den schnelllebigen Märkten für HCIS und SDS herrscht viel Verwirrung und Hype, und es ist wichtig, Daten zur tatsächlichen Nutzung zu sammeln“, erläutert Scott D. Lowe, Mitinhaber und Mitgründer von ActualTech Media. "Wir sind überzeugt, dass dies die umfangreichste und detaillierteste Darstellung von  Einkaufskriterien, Implementierung und Anwendungsfällen für HCIS und SDS ist. Der neue Bericht bietet IT-Organisationen wichtige Einblicke in die tatsächliche Verwendung von HCIS- und SDS-Technologien, Erfahrungen aus der Praxis und die Zukunftspläne von Rechenzentrumsleitern aus der ganzen Welt."

Weitere Auszüge aus diesem Forschungsbericht werden im Januar 2016 in dem eBook "Building a Modern Data Center: Principles and Strategies of Design" von Scott D. Lowe, David M. Davis und James Green veröffentlicht. ActualTech Media bietet IT-Entscheidungsträgern in Unternehmen diejenigen Informationen, die sie benötigen, um fundierte, strategische Entscheidungen zur Modernisierung und Optimierung ihres IT-Betriebs zu treffen. Die unabhängigen Vordenker der IT-Branche Scott D. Lowe und David M. Davis sowie spezialisierte technische Partner schreiben über aktuelle Themen vom softwaredefinierten Rechenzentrum bis hin zur Hyperkonvergenz und Virtualisierung. (sg)

 

 

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags