Skyhigh for Office 365 unterstützt Microsoft Graph

Skyhigh Networks bietet ab sofort Support für den kürzlich vorgestellten Microsoft Graph. Durch die Erweiterung lassen sich Mechanismen der Sicherheit, Compliance und Governance des Cloud Security Access Brokers (CASB) Skyhigh for Office 365 für sämtliche Daten innerhalb von Office-365 umsetzen.

Microsoft Graph als zentraler REST-API-Endpunkt öffnet anhand eines Single Authorization Token mehrere Schnittstellen zu Cloud-Diensten von Microsoft. Mit diesem ermöglicht das Werkzeug einen einheitlichen Zugriff auf aggregierte Daten, wie Benutzer, Gruppen, Dateien, Ordner oder E-Mails, und vereinfacht so Suchabfragen. 

Ausweitung der Richtlinien für Data Loss Prevention

Das nahtlose Zusammenspiel von Microsoft Graph und Skyhigh for Office 365 ermöglicht es Unternehmen, ihre On-Premise-Richtlinien für Data Loss Prevention (DLP) auf sämtliche Daten in Office 365 auszuweiten. Dies umfasst auch sämtliche Active-Directory- und Office-365-Gruppen. Zudem führt der CASB über Microsoft Graph bei einem Richtlinienverstoß automatisch die entsprechende Korrekturmaßnahme durch. Auch individuelle und standardisierte Richtlinien werden von der umfassenden DLP-Funktionalität unterstützt. So bietet diese mehrere Korrekturmaßnahmen, wie Blockieren, unter Quarantäne stellen oder Verschlüsseln.

Quarantäne-Management für gespeicherte Daten

Darüber hinaus nutzt Skyhigh for Office 365 Microsoft Graph, um die gespeicherten Daten nach Verstößen gegen interne sowie externe Vorgaben zu untersuchen. Die Schnittstelle gewährt die notwendige Flexibilität, um auch nach einzelnen Anwendern oder Ordnern zu suchen. Sobald Anwender Dateien hochladen, die gegen eine Richtlinie verstoßen, stellt die Skyhigh-Lösung die Dateien unter Quarantäne, verschiebt sie über Microsoft Graph zu einem Administrator-Konto und ersetzt diese dann durch Platzhalter (Tombstone). Administratoren können die unter Quarantäne gestellten Dateien dann überprüfen und die Maßnahme bestätigen oder rückgängig machen.

Integration ergänzt Produktivität mit Sicherheit

"Office 365 gibt den weit verbreiteten Office-Produkten von Microsoft einen weiteren Popularitätsschub", sagt Daniel Wolf, Regional Director DACH bei Skyhigh Networks. "Als einer von wenigen exklusiven Partnern hatten wir schon sehr früh Zugang zu Microsoft Graph. Dadurch können unsere gemeinsamen Kunden die Cloud-Dienste von Microsoft nutzen, ohne dabei Abstriche bei der Sicherheit machen zu müssen."

"Skyhigh Networks hat die Expertise und die Ressourcen, um erstklassige Funktionalität in Sachen Sicherheit, Compliance und Governance für Office 365 zu entwickeln", sagt Rob Lefferts, General Manager Extensibility bei Microsoft. "Durch die Integration der Skyhigh-Lösung und Microsoft Graph können Unternehmen jetzt mit Office 365 ihre Produktivität steigern und dabei alle Vorgaben für Compliance, Gefahrenabwehr und Datensicherheit einhalten." Neben dem umfassenden Support von Office 365 schafft der Cloud Access Security Broker von Skyhigh Networks eine einheitliche Plattform zur Durchsetzung von Sicherheits-, Compliance- und Datenverwaltungsrichtlinien für über 16.000 Cloud-Dienste, einschließlich Box, Dropbox, Salesforce, ServiceNow, Jive und Workday. (sg)

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags