Motorola Solutions bringt neue mobile Enterprise-Computer

Motorola Solutions präsentiert vier mobile Enterprise-Computer, die auf der beliebtesten Version des Android-Betriebssystems (Android OS) basieren. Im Fokus steht besonders der neue Motorola Touch-Computer TC55 im Taschenformat, der die Eigenschaften von traditionellen mobilen Enterprise-Computern mit dem Design und den Funktionalitäten eines Smartphones vereint.

Motorola hat außerdem Updates für seine Software-Angebote vorgestellt. Hierunter zählen die auf Unternehmenskunden abgestimmten Sichterheitsfunktionen Extensions (Mx) by Motorola Solutions sowie die vierte Generation des plattformübergreifenden Entwickler-Frameworks RhoMobile Suite. Die neuen Tools Mx und RhoMobile Suite unterstützen Unternehmen, das auf Consumer ausgerichtete Android-Betriebssystem an die Anforderungen von Unternehmenskunden anzupassen.

Motorola Touch-Computer TC55 für Unternehmen

Der neue Motorola Touch-Computer TC55 vereint die besten Eigenschaften von traditionellen mobilen Computern für Unternehmen mit dem Design und den Funktionen eines Smartphones, basierend auf der Jelly Bean-Version des Android OS. Der Motorola TC55 wurde speziell für den Einsatz im Field Service, in Handel und Merchandising sowie bei der Direktlieferung von Waren (Direct Store Delivery, DSD) entwickelt und bietet hierfür einen optimierten kapazitiven, hochauflösenden 4,3-Zoll-Touchscreen. Der Touchscreen gewährleistet innerhalb und außerhalb von Gebäuden eine gute Display-Lesbarkeit und passt die Anzeige dynamisch an die Umgebungsbedingungen an. Die Bedienung kann wahlweise mit Stylus oder Fingern erfolgen und funktioniert selbst dann zuverlässig, wenn der Nutzer Handschuhe trägt oder das Display feucht ist.

Durch die große Auswahl an Funktionen für die Datenerfassung versetzt der Motorola TC55 mobil arbeitende Mitarbeiter in die Lage, ihre Aufgaben für Kunden noch besser zu erfüllen und ihre Effizienz zu steigern. Barcodes, Unterschriften, Dokumente, Fotos und Videos können mit dem Motorola TC55 extrem schnell und einfach erfasst werden. Mit der Zertifizierung nach Schutzart IP67 und der längsten Akkulaufzeit seiner Klasse stellt Motorola sicher, dass der TC55 während einer gesamten Arbeitsschicht verlässlich genutzt werden kann. Damit genügt der widerstandsfähige Motorola TC55 höchsten Anforderungen für den gesamten Tageseinsatz im Außendienst. Dank der branchenführenden Expertise von Motorola im Bereich der Sprachkommunikation ist die Freisprecheinrichtung des TC55 viermal lauter als bei herkömmlichen Smartphones. Ebenso verfügt der neue Touch-Computer über zwei getrennte Mikrofone mit Störschallunterdrückung.

Mobile Computer von Motorola mit Android Jelly Bean OS

Motorola erweitert das branchenweit größte Portfolio an speziell für Unternehmen konzipierten Android-Geräten: So bietet Motorola das Unternehmens-Tablet ET1 sowie die mobilen Computer MC40 und MC67 mit der Jelly Bean-Version des Android-Betriebssystems und ergänzt diese durch die Mx-Erweiterungen für eine optimierte Leistungsfähigkeit. Die Jelly Bean-Version des Android OS bietet neue, wichtige Funktionen für Unternehmen wie zum Beispiel Sicherheitserweiterungen, bessere Grafikunterstützung sowie optimierte Login- und Supportmöglichkeiten. Die mobilen Computer von Motorola mit dem Android OS unterstützen native Android-Applikationen sowie Apps, die mit alternativen Frameworks wie RhoMobile entwickelt wurden. Motorola bietet ein vollständiges Software Development Kit (SDK), mit dem Entwickler Unternehmensfunktionen für die Datenerfassung schnell erstellen und auf Android-basierten mobilen Computern von Motorola integrieren können.

Die unter Mx von Motorola Solutions erstellten Funktionen ergänzen das Standard-Android-Betriebssystem in den Bereichen Sicherheit, Gerätemanagement und Leistungsfähigkeit und optimieren es damit für die Anforderungen in Unternehmen. IT-Administratoren können mit Mx genau steuern, welche Business-Anwendungen auf einem mobilen Endgerät laufen dürfen. Anbieter von Mobile-Device-Management(MDM)-Lösungen können Nutzereine Remote-Management-Kontrolle in Echtzeit zur Verfügung stellen.

Mit Mx lassen sich Android-basierte mobile Computer von Motorola um zukunftsweisende Datenerfassungsoptionen auf Unternehmensniveau erweitern. Ebenso profitieren mobile Mitarbeiter von schnellen und intelligenten Roaming-Funktionen sowie einer vorausschauenden Lastverteilung, um die volle Leistungsfähigkeit drahtloser Netzwerke ausschöpfen zu können. Mx wurde im Rahmen des kommerziellen Android Open Source Projekts (AOSP) erstellt, sodass Kompatibilitätsprobleme von Applikationen ausgeschlossen werden und der Android-Funktionsumfang umfassend genutzt werden kann.

Mit der RhoMobile Suite 4.0 bietet Motorola die nächste Generation von leistungsstarken plattformübergreifenden Entwicklungs-Tools, mit denen Unternehmen ihre Mitarbeiter unabhängig vom genutzten Betriebssystem, Endgerät oder der Technologie in die Lage versetzen können, ihre Aufgaben optimal mobil zu erfüllen.Entwickler können Applikationen schreiben, integrieren und verwalten, die plattformübergreifend funktionieren und sich sowohl auf Consumer- als auch auf Unternehmensgeräten nutzen lassen. Ebenso unterstützen die Anwendungen auch die neuen Betriebssysteme iOS7 und Windows Phone 8.

Die RhoMobile Suite 4.0 von Motorola vereinfacht den Entwicklungsprozess, indem ein allgemeingültiges Set von APIs für JavaScript und Ruby erstellt wird, das sich für alle Gerätetypen und Betriebssysteme erweitern lässt. Damit können JavaScript-Entwickler RhoMobile-Apps erstellen und diese einfach in die Geräteumgebungen integrieren. Unternehmen, Channel-Partner und andere Independent Software Vendors (ISV) können ihre Kosten senken und die Produkteinführungszeit (Time-to-Market) für ihre Applikationen optimieren. Denn sie müssen mit der Motorola RhoMobile Suite 4.0 eine Applikation nur einmal schreiben. Diese lässt sich dann auf verschiedenen früheren, aktuellen und künftigen Betriebssystemen und Geräteplattformen einsetzen.

Christoph Thomas, MSSSI Vice President and Director Sales, Motorola Solutions Germany GmbH, erklärt: „Mit dem neuen Touch-Computer TC55 bietet Motorola einen zukunftsweisenden, mobilen Computer im Taschenformat, der den wachsenden Anforderungen von Unternehmen nach kompakten und leistungsfähigen, robusten Geräten entspricht. Ergänzt um Extensions (Mx) by Motorola Solutions können Unternehmen sicherstellen, dass sich ihre Android-Geräte, wie beispielsweise der Motorola TC55, unternehmensübergreifend verwalten und sicher einsetzen lassen. Motorola Solutions bietet das branchenweit breiteste Mobile-Computing-Portfolio für Unternehmen, das auf der Jelly Bean-Version des Android-Betriebssystems basiert.“

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags