IDC Studie: IT Investitionen in Deutschland ziehen deutlich an

Laut IDC sind derzeit die Rahmenbedingungen für den IT-Markt in Deutschland äußerst günstig. Erstmals seit dem Platzen der New-Economy-Blase befindet sich die deutsche Wirtschaft wieder in einem anhaltend robusten Aufschwung. Bemerkbar macht sich dies auch in der IT-Branche. Mittel- bis langfristig ist von einer positiven Investitionsentwicklung auszugehen. IT-Märkte in allen Branchen werden hiervon profitieren. Gleichzeitig bewirken verschiedene branchenspezifische Rahmenbedingungen jedoch eine heterogene Entwicklung im IT-Investitionsverhalten. Nach den Ergebnissen der neuesten IDC-Studie "Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2006-2011" ist davon auszugehen, dass der deutsche IT-Markt in diesem Jahr zunehmend an Dynamik gewinnen wird. Das günstige gesamtwirtschaftliche Klima wird auch für einen Anstieg der IT-Investitionen der Unternehmen sorgen. Eine verbesserte Ertragssituation, optimistische Zukunftserwartungen und weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen regen den IT-Markt an. Aber auch neue gesetzliche Rahmenbedingungen begünstigen in den kommenden Monaten den zusätzlichen Auftrieb bei den IT-Investitionen: beispielsweise durch die Änderung der Abschreibungsmöglichkeiten sowie der Reform der Unternehmensbesteuerung.
Diese Entwicklung dürfte nach Ansicht von IDC auch im weiteren Prognosezeitraum anhalten.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags