IBM: Projekte über die Cloud managen

Der in München ansässige Softwareanbieter Actano hat sich für die IBM SoftLayer Cloud als Basis für seine SaaS-Angebote (Software as a Service) entschieden. Die Projektmanagementlösung RPLAN wird künftig über die IBM SoftLayer Cloud verfügbar sein und die SaaS-Lösung dann auch als browserbasierte Version auf dem IBM-Cloud-Marktplatz angeboten.

Mit RPLAN lässt sich das Projektmanagement großer Unternehmen steuern, die Kunden von ACTANO stammen vor allem aus der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie dem Anlagen- und Maschinenbau. 

„Aktuell setzen mehr als 100.000 Anwender in über 100 Unternehmen unsere Software RPLAN für ihr Projektmanagement ein“, sagt Markus Lipinsky, Geschäftsführer der Actano GmbH. „Über die IBM SoftLayer Cloud bauen wir weltweit die Verfügbarkeit von RPLAN aus und ermöglichen unseren Kunden den flexiblen Einsatz der Lösung, um schneller auf veränderte Geschäftsanforderungen reagieren zu können.“

ACTANO ist führender Softwareanbieter von Lösungen für das unternehmensweite Projektmanagement. Das Münchner Unternehmen mit Niederlassungen in Berlin und Detroit (USA) hat die Software RPLAN entwickelt und betreut führende Unternehmen aus Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Maschinen- und Anlagenbau. Auf der Kundenliste von ACTANO stehen so renommierte Unternehmen wie Audi, VW, BMW, Daimler, General Motors, Manz, Rolls-Royce Deutschland oder ZF Getriebe.

Mehr als 40 IBM-Rechenzentren stehen für SaaS-Lösung bereit

Dank der geplanten Integration von RPLAN in die IBM SoftLayer Cloud kann ACTANO die Projektsteuerungssoftware über mehr als 40 IBM-Rechenzentren als SaaS-Lösung (Software as a Service) zur Verfügung stellen. Kunden von ACTANO sind dann in der Lage, die Methodik des kollaborativen Projektmanagements bedarfsorientiert zu planen und die Entwicklung anspruchsvoller Projekte zu steuern. RPLAN integriert Zulieferer und Entwicklungspartner in durchgängige Wertschöpfungsnetzwerke mit einer einheitlichen Datenbasis und einer globalen und standortübergreifenden Zusammenarbeit in der Projektorganisation. Die integrierte Termin- und Reifegraddiagnostik ermöglicht die Kooperation im Entwicklungsnetzwerk. Jedes Teammitglied kann seine persönliche Aufgabenliste abrufen und auf relevante Projektdokumente zugreifen.

"Die Entscheidung eines Marktführers wie Actano für unsere globale Cloud-Infrastruktur zeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, weltweit auf einheitliche Ressourcen zugreifen zu können", sagt Yasser Eissa, Vice President Cloud Computing Deutschland, Österreich und Schweiz bei IBM und fügt hinzu: "Die Flexibilität der Cloud, gepaart mit hohen Sicherheitsstandards, überzeugt immer mehr Unternehmen, die ihre IT bedarfsorientiert zusammenstellen wollen, um Ressourcen und Kosten einzusparen."

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags