IBM kombiniert System x-Server mit VMware vSphere 4 in neuem Paket

IBM kündigt ein neues Finanzierungspaket für die System x-Serverfamilie in Verbindung mit der aktuell veröffentlichten Virtualisierungsplattform VMware vSphere 4 an. IBM bietet damit Finanzierungen für Investitionen bereits ab 4.000 Euro an

Die System x-Produktfamilie von IBM beinhaltet BladeCenter Server, System x Rack- und Towermodelle sowie System x3950 M2 Unternehmensserver - die Referenzplattform für die Entwicklung von VMware vSphere 4-basierenden, skalierenden Lösungen.

Als Beispiel: Eine IBM Lösungskonfiguration auf VMware, die es dem Kunden ermöglicht, bis zu siebzig aktive Workloads auf einem einzigen System x3850 M2 zu virtualisieren, würde nach US-Listenpreisen bis zu 59.000 US-Dollar kosten. Durch die angebotene Finanzierungsmöglichkeit entfallen dem Kunden hohe Anfangsinvestitionen. Da Virtualisierung die Anzahl der physisch benötigten Systeme reduziert, kann die Konsolidierung von bis zu siebzig aktiven Workloads auf nur einem IBM x3850 M2-System auch die Hardware-Wartung, Kapitalkosten, Installations- und Energiekosten deutlich verringern.

Die neuen Eigenschaften von VMware vSphere 4 umfassen unter anderem: Skalierbarkeit bis zu 512 CPUs auf bis zu 320 virtuellen Maschinen, Adressierung von bis zu einem Terabyte Hauptspeicher und die Unterstützung von 64 Prozessorkernen.

Vor kurzem veröffentlichte IBM einen neuen VMware-Benchmark, genannt "VMmark". Dabei wurde das IBM System x3950 M2 mit VMware vSphere 4 eingesetzt. Das Ergebnis war ein Wert von 33.85@24 Tiles - das ist der bisher beste Wert für ein 8-Socket/48-Kern-System mit dem Intel Xeon x7460-Prozessor.

Das Finanzierungspaket ist ein Angebot von IBM Global Financing und eine direkte Antwort auf Kundenanforderungen zum Paketieren und Finanzieren von Gesamtlösungen aus Hardware, Software und Service.

Alle IBM System x und BladeCenter Server sind derzeit in diesem Finanzierungspaket auswählbar. Die Integration der IBM iDataPlex Server ist für den späteren Verlauf des Jahres geplant.

Info: http://www.ibm.com

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags