DIN-A3-Multifunktionsdrucker von Utax mit Touch-Panel

Die Utax GmbH bringt jetzt im Bereich 30- beziehungsweise 35-DIN-A4-Seiten pro Minute zwei neue DIN-A3-S/W-Multifunktionssysteme auf den Markt, die sich durch ihre innovative Benutzerführung auszeichnen sollen. Der UTAX 3060i und der 3560i sind mit einem farbigen Touchscreen-Panel ausgestattet und werden wie Smartphones und Tablets durch Wischen und Zoomen mit den Fingern bedient.

Mit den beiden neuen DIN-A3-MFPs will Utax das Prinzip fortsetzen, weiterer Kundenanforderungen an die Systeme zu erfüllen, wie eine intuitive Bedienung, die Möglichkeit, mobil zu drucken und eine HyPAS-Schnittstelle zur Integration bedarfsgerechter Softwarelösungen für die Bereiche Scannen, Produktivität, Sicherheit und Archivierung.

Einheitliche Bedienung für alle

Die beiden neuen Produkte im mittelvolumigen Geschwindigkeitssegment runden das Utax-Portfolio der DIN-A3-S/W-MFPs in einem wichtigen Geschwindigkeitsbereich ab. Die Bedienung ist dabei einheitlich zu den nächstgrößeren Schwarz-Weiß-MFP dieser Utax-Serie, den im Sommer eingeführten DIN-A3-MFPs 3555i, 4555i, 5555i sowie zu korrespondierenden neuen Farb-Systemen. Unternehmen, die Utax-Produkte unterschiedlicher Leistungsklassen zum Einsatz bringen, profitieren somit davon, dass die Mitarbeiter sich nur einmal mit der Funktionsweise vertraut machen müssen.

Mit professionellem Papiermanagement ausgestattet

Die neuen DIN-A3-MFPs UTAX 3060i und 3560i verfügen über Kopier-, Druck- und Scan-Funktionalitäten, letztere auch in Farbe. Optional können sie auch faxen. Bis zu 30- beziehungsweise 35-DIN-A4-Seiten produzieren die digitalen Systeme pro Minute bei einer Aufwärmzeit von nur 23 Sekunden und einer schnellen ersten Kopie nach 3,6 Sekunden. Kombiniert mit einer hohen Duplex-Produktivität sorgen die digitalen Multifunktionssysteme dafür, dass Dokumente zügig fertigstellt sind. Die Papierkapazität kann auf 4.100 Blatt aufgestockt werden. Die Systeme verarbeiten Grammaturen bis 256 g/m² und drucken somit auch aufwändigere Handouts und Präsentationen mit Deck- und Rückenblättern. Der optionale Finisher sortiert, locht und heftet bis hin zum versandfertigen Dokument.    

Da Smartphones und Tablets verstärkt Einzug in den Arbeitsalltag halten, sind die aktuellen UTAX-MFP natürlich Mobile Printing-fähig. Verbunden über WLAN drucken und scannen die Systeme auch in Verbindung mit mobilen Endgeräten.

Passgenaue Software installieren

Über ihre HyPAS-Schnittstelle können die DIN-A3-MFPs UTAX 3060i und 3560i um individuell wählbare Softwarelösungen ergänzt werden. Die Solution-Packs von Utax zum Beispiel widmen sich verschiedenen Themenfeldern wie mehr Sicherheit beim Drucken durch Follow-Me-Printing und Verschlüsselung der Daten oder mehr Scan-Leistung zum schnellen Erstellen und Archivieren von textdurchsuchbaren Dokumenten.

Die neuen DIN-A3-s/w-Multifunktionssysteme UTAX 3060i und 3560i sind ab November 2013 über den Fachhandel erhältlich. (sg)
 

0
RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags