Dell präsentiert neue Lösungen für Aufbau und Betrieb kosteneffizienter Rechenzentren

Die neuen Lösungen und Services von Dell sollen Unternehmen dabei unterstützen, ihr Rechenzentrum mit Mission-Critical-Applikationen kosteneffizienter und hochverfügbar betreiben zu können. Die IT-Infrastrukturen lassen sich zudem erweitern und so an neue Anforderungen anpassen. Sie basieren auf neuen Servern, hochleistungsfähigen Storage-Arrays, hyperkonvergenten High-End Appliances, innovativer Data-Protection-Software sowie IT-Deployment- und Automation-Services.

Im August dieses Jahres hat Dell mit Datacenter Scalable Solutions (DSS) einen neuen Geschäftsbereich gegründet. Er adressiert gezielt die speziellen technologischen Anforderungen von Branchen wie Internetinfrastruktur, Öl und Gas sowie Forschungseinrichtungen mit ihren komplexen IT-Umgebungen. Nach intensiven Gesprächen mit mehr als 200 Unternehmen in diesem wachsenden Markt stellt Dell jetzt die ersten DSS-Server vor, die sich durch eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit bei geringeren IT-Infrastrukturkosten auszeichnen.

Storage-Server Dell DSS 7000 ist auf künftiges Wachstum vorbereitet

Der Dell DSS 7000 ist einer der branchenweit dichtesten Storage-Server und bestens auf künftiges Wachstum vorbereitet. Er basiert auf der hyperskalierenden Architektur der Data-Center-Solutions (DCS)-XA90-Technologie und bietet in einem 4-HE Gehäuse bis zu 720 TB Speicher. Der Dell DSS 7000 enthält max. 90 3,5-Zoll-Festplatten und zwei Dual-Sockel-Serverknoten. Cloud-Provider können damit eine leistungsfähige IT-Infrastruktur mit niedrigen Dollar-pro-Gigabyte-Kosten für Objekt- und Blockspeicher aufbauen.

Dell DSS 1500, DSS 1510 und DSS 2500 sind neue 1-HE- und 2-HE-Server, wie sie Service- und Cloud-Provider in ihren typischen Anwendungsszenarien einsetzen. In ihrem schlichten Design bieten die Server flexible Speicher- und IO-Optionen, ein dem Baseboard-Management-Controller (BMC)-Standard entsprechendes Systemmanagement und die aktuellsten Xeon-Prozessoren von Intel. Anwender können mit diesen Systemen eine optimale Performance erzielen und ihre operative Effizienz maximieren.

Neue High-End Storage-Arrays und sehr niedrige All-Flash-Kosten pro Gigabyte

Zusammengenommen bilden das Dell-Storage-Array Flaggschiff SC9000, ein 12-Gbit/s-SAS-Erweiterungsgehäuse und innovative Array-Software die neue High-End-Lösung der SC-Produktlinie. Die Dell Storage-Lösung SC9000 basiert auf der 13. Generation von Dells PowerEdge-Servern, ist in Konfigurationen mit reinem Flash- oder Hybrid-Speicher erhältlich, bietet 40 Prozent mehr IOPS (Input Output Operations per Second) – inklusive der Möglichkeit, bis zu 385.000 IOPS zu erzielen – und einen mehr als doppelt so hohen Datendurchsatz als die vorherige SC-Produktgeneration. Pro Array stellt das Storage-Array SC9000 bis zu drei Petabyte Bruttokapazität bereit.

Die Software Dell Storage Center 6.7 enthält eine Reihe neuer Funktionen. Dazu zählen etwa das Live Volume Auto-Failover für eingebautes Disaster Recovery ohne Ausfallzeiten sowie eine Host-seitige Datensicherung von Oracle-, Microsoft- und VMware-Umgebungen.

Neue Datenkompressionsfunktionen ermöglichen bei den Flashkapazitäten Einsparungen um bis zu 93 Prozent. Innovationen wie der branchenweit erstmalige Einsatz der TLC-3D-NAND-Technologie in einer hochperformanten und auf lange Lebensdauer ausgelegten Konfiguration ermöglichen weitere Kosteneinsparungen. Die SC9000-Produktlinie bietet erneut die branchenweit niedrigsten Kosten-pro-Gigabyte-SSD-Kapazität.

Neue Dell-Lösungen für schnelle Datensicherung und -wiederherstellung

Die nächste Generation der Software Dell Data Protection | Rapid Recovery – mit der Möglichkeit der Datensicherung in die Cloud – integriert bewährte und bekannte Funktionen von Dell AppAssure mit anderen Dell-Lösungen und eliminiert Ausfallzeiten in den IT-Umgebungen von Unternehmen.

Rapid Recovery enthält die Technologie „Rapid Snap for Applications“. Damit lässt sich der relevante Status einer gesamten Applikation, einschließlich eines RTOs (Recovery Time Objective) nahe Null und einer Berücksichtigung ständiger Datenaktualisierungen, problemlos erfassen. Die neue Funktionalität „Rapid Snap for Virtual“ basiert auf Dell vRanger, ermöglicht eine agentenlose Datensicherung in VMware-Umgebungen und entdeckt und sichert automatisch die von einem ESXi-Host bereitgestellten virtuellen Maschinen. Die einfach anzuwendende Bare-Metal-Restore (BMR)-Funktion aus Cloud-Archiven verstärkt die leistungsfähigen Cloud-Connectivity- und Recovery-Funktionalitäten.

Rapid Recovery Repository (R3) mit Verschlüsselung und eine Client-seitige Deduplikation basieren auf der Rapid-Data-Access (RDA)-Technologie. RDA ermöglicht Direct-to-Target-Backups und reduziert damit den Deduplikationsaufwand deutlich. Zusammengenommen führt dies zu schnelleren Snapshots, kürzeren Datentransferzeiten und einer besseren Skalierbarkeit.

Die neue Software Dell Data Protection Endpoint Recovery ermöglicht eine kontinuierliche Datensicherung und eine schnellere Wiederherstellung von Endgeräten. Ferner hat Dell die Leistungsfähigkeit von Dell vRanger, einer skalierbaren Lösung zur Datensicherung von virtuellen Umgebungen, noch einmal deutlich erweitert.

Dell baut XC-Appliance-Portfolio für Software-Defined Storage aus

Die neuen, ab sofort verfügbaren Dell XC Web-Scale Converged Appliances kombi-nieren Rechenleistung, Speicherplatz und Netzwerk sowie VMware-Software in einem Gehäuse. Unternehmen sind damit in der Lage, die Effizienz in ihren Rechenzentren zu steigern und die Total Coast of Ownership zu reduzieren. Mit den neuen Lösungen unterstützt Dell das hohe Interesse von Unternehmen an hyperkonvergenten Lösungen. Das Marktforschungsunternehmen IDC rechnet im Zeitraum von 2016 bis 2019 in diesem Segment mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von nahezu 60 Prozent; es soll bis 2019 ein Volumen von 3,9 Milliarden US-Dollar erreichen.

Die XC6320 Appliance ist das neueste Mitglied in Dells Appliance-Portfolio. Sie enthält vier Serverknoten mit mehr als 44 TB Speicher in einem 2U-Formfaktor. Damit lassen sich der benötigte Platz für Racks und die benötige Strom- und Kühlinfrastruktur bei Service-Providern und sehr großen, automatisierten Rechenzentren von Unternehmen deutlich senken. Die neuen All-Flash-Knoten Dell XC630-10F und XC6320-6F bieten eine hohe Leistung und geringe Gesamtkosten beim Einsatz von Data-Tiering-Flash-Lösungen, die auf der tatsächlichen Nutzung der Daten beruhen.

Dell ProDeploy Enterprise Suite unterstützt schnellere Lösungsimplementierung

Die Dell ProDeploy Enterprise Suite enthält drei Deployment-Services, Schulung und Zertifizierung und schafft so die Basis für die zügigere Inbetriebnahme eines zukunftsfähigen Rechenzentrums. Mit Dell ProDeploy Plus können Unternehmen in kurzer Zeit neue Technologien integrieren und langfristig die Performance ihrer kritischen Systeme optimieren. Dell Expert Deployment ermöglicht eine deutlich schnellere Implementierung (5) und eröffnet Unternehmen damit bislang ungenutzte Innovationspotenziale.

Auch Channelpartner sind in der Lage, die Deployment-Services zu nutzen und damit ihr Leistungs- und Serviceportfolio zu erweitern. Mit Hilfe spezieller Schulungen und einer Zertifizierung unter der Bezeichnung Dell Deployment Services Competency können Partner und Kunden die gleiche Storage- und Netzwerkexpertise wie Dell-Mitarbeiter erwerben.

Dell baut Application Modernization Portfolio weiter aus

Viele Unternehmen, die in ihren Rechenzentren neue Technologien einführen wollen, müssen dazu auch ihre Applikationen auf andere Plattformen migrieren oder neu designen. Für diese Anwendungsszenarien eignet sich das neue Dell Application Modernization Portfolio, eine umfassende Sammlung integrierter Softwarelösungen zur Vereinfachung und Modernisierung von Applikationen. Als Ergebnis der Implementierung können Unternehmen schneller auf neue Anforderungen reagieren. Durch die Zusammenfassung der Modernisierungslösungen in einem gemeinsamen Framework können die Mitarbeiter von Dell Services auch sehr komplexe Konfigurationen in Unternehmen effizienter neu gestalten.

"In Anbetracht der sich rasch wandelnden Technologielandschaft konzentriert sich Dell auf hochleistungsfähige Rechenzentrumslösungen, die über die notwendige Agilität und Flexibilität verfügen, um die neuen Workloads und Anforderungen an die Architekturen und das Unternehmenswachstum bewältigen zu können", erklärt Marius Haas, Chief Commercial Officer and President of Dell Commercial Sales and Enterprise Solutions. "Die heute angekündigten Lösungen und Services lassen sich einfach und kosteneffizient skalieren. Unternehmen profitieren damit von den Vorteilen intelligenter Lösungen. Diese tragen zu einer Reduktion der Total Cost of Ownership bei und ermöglichen einer Verlagerung der IT-Ressourcen von der Verwaltung des laufenden Betriebs hin zu höherwertigen, wachstumsfördernden Services", so Marius Haas abschließend. (sg)

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags