Cloud Foundry Summit 2017: Große Bühne für Enterprise-Entwickler der Global-2000-Unternehmen

Die Cloud Foundry Foundation hat in Santa Clara den Startschuss für den Cloud Foundry Summit Silicon Valley 2017 gegeben. Der Summit ist die wichtigste Veranstaltung der Branche für Enterprise-Entwickler, die ihr cloudnatives Software-Engineering-Know-how erweitern wollen. Das diesjährige Event beinhaltet Angebote wie ein neues Zertifizierungsprogramm für Entwickler vor Ort und Vorträge rund um Java und Node.js, und die Teilnehmer erfahren, wie Softwareentwicklung in einer mehrsprachigen Umgebung erfolgt.

Der Cloud Foundry Summit Silicon Valley ist die größte Veranstaltung für Entwickler von Unternehmensapplikationen in diesem Sommer. Alle Summit-Teilnehmer haben auch Zugang zu dem neuen Programm Cloud Foundry Developer Certification (CFDC). Die leistungs- und communitybasierte und von den Distributionen anderer Anbieter unabhängige „Cloud Foundry Developer Certification“ ist für Entwickler der beste Nachweis ihrer Cloud-Skills, mit denen sie in einer Cloud-Foundry-Umgebung hochproduktiv sein können. Seit Ankündigung des Programms im März 2017 haben bereits über 5.000 Entwickler Schulungen absolviert – in nur drei Monaten.

Cloud-Foundry-Markt verzeichnet weltweit explosives Wachstum

Der Summit findet zu einem Zeitpunkt statt, da der Cloud-Foundry-Markt weltweit ein explosives Wachstum verzeichnet. Mit 2.400 Beitragleistenden, 51.000 Commits, 70.000 Spezialisten und 64 Mitgliedern ist Cloud Foundry Marktführer im wachsenden PaaS-Markt. Cloud Foundry liegt mit 35 Prozent des Gesamtmarktes bereitstellungsübergreifend vor Azure (32 Prozent), Oracle (28 Prozent) und AWS (25 Prozent). Der Gesamtmarkt für Cloud Foundry beläuft sich auf ungefähr 2,8 Mrd. US-Dollar und soll in den kommenden Jahren auf 5,25 Mrd. US-Dollar ansteigen, sollten die Schätzungen von Gartner zutreffen.

Training und Zertifizierung vor Ort

„Unternehmen richten ihr Hauptaugenmerk immer mehr auf den Faktor Software als unternehmenskritische Komponente. Diese Verlagerung hebt den immer größer werdenden Fachkräftemangel in einem sich immer schneller wandelnden Umfeld hervor“, so Abby Kearns, Executive Director der Cloud Foundry Foundation. „Tatsächlich haben wir diese veränderte Situation zum Anlass genommen, die Cloud Foundry Summits zu überdenken und das Entwicklererlebnis durch neue sprachspezifische Tracks sowie durch Training und Zertifizierung vor Ort in den Vordergrund zu stellen.“

Cloud-Foundry-Benutzer und Teilnehmer von Comcast, HCSC, Humana, die Royal Bank of Canada und weitere Unternehmen tauschen sich über Multi-Cloud-Lösungen und kreative Softwareentwicklung mit Cloud Foundry aus. Mit dabei sind auch Teilnehmer der Foundation-Mitglieder Google, IBM, Pivotal und SAP.

Dreitägiges Programm

Durch das dreitägige Programm führt Kim Bannerman, Mitglied der Cloud Foundry Community. Sie nimmt außerdem an einem "Diversity Panel" teil, an dem auch Dr. Kyla McMullen, Cornelia Davis, Senior Director of Technology von Pivotal und Opal Perry, Divisional Chief Information Officer of Claims der Allstate Insurance Company, teilnehmen. Zu den Keynote-Speakern gehören Abby Kearns, Cloud Foundry Executive Director und Chip Childers, CTO, sowie Björn Goerke von SAP, Mojgan Lefebvre von Liberty Mutual, Stephen O’Grady von RedMonk und Jessica Criscione von Ogilvy.

Die Summit-Teilnehmer, Entwickler und andere CIOs kommen zusammen, um aus erster Hand Zugang zu Cloud Foundry-Roadmaps, Schulungen und Tutorials zu erhalten, und um zu erfahren, wie Cloud Foundry von anderen Unternehmen genutzt wird, um CI (Continuous Innovation) und die Portabilität von Applikationen zu unterstützen.

Der letztjährige Summit

1.800 Teilnehmer aus 24 Ländern waren auf dem Summit 2016 vertreten. Sie profitierten von den Fachvorträgen innovativer Experten, u. a. der Unternehmen Allstate, Comcast, Volkswagen. Der diesjährige Summit legt den Fokus auf Microservices und CD (Continuous Delivery) in allen Frameworks. Vorgestellt werden Best Practices und Tipps zur Implementierung von Microservices in Cloud-Umgebungen mit mehreren Sprachen wie Java, Javascript, Ruby, Node.js und Golang sowie Cloud Foundry-User-Storys aus der Entwicklerperspektive.

Anwender-Stimmen

„Es ist großartig, was wir bei SAP mit Cloud Foundry erreichen konnten. Es bildet das Herzstück von SAP Cloud Platform und ist der technische 'Enabler' unserer Multi-Cloud-Plattform als Service-Lösung“, so Björn Goerke, CTO und President SAP Cloud Platform von SAP SE. „Als Mitgründer und Platinum-Mitglied der Cloud Foundry Foundation stehen wir zusammen mit den anderen Mitgliedern der Foundation in puncto Enterprise PaaS voll hinter Cloud Foundry als De-Facto-Standard“.

„SAP Cloud Platform Internet of Things hat uns in die Lage versetzt, SPS Robot Nc Motion von Mitsubishi Electric auf schnelle und effiziente Weise ins Haus zu holen und managen“, so Thomas Lantermann, Senior Solution Consultant bei FA EMEA, Factory Automation, European Business Group, Mitsubishi Electric. „Besonders beeindruckend ist die unmittelbare Visualisierung der Sensordaten ohne jegliche Codierung, die sichere Gerät-zu-Cloud-Kommunikation und darüber hinaus die lücken- und problemlose Integration relevanter Daten in beliebige Backend-Applikationen über SAP Cloud Platform.“

Cloud Foundry ist Open-Source-Technologie, die von den größten Technologieunternehmen der Welt, u. a. Cisco, Dell EMC, Google, Hewlett Packard Enterprise, IBM, Pivotal, SAP und SUSE, gefördert wird, und kommt in den führenden Unternehmen der Branchen Fertigung, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen zum Einsatz. Nur Cloud Foundry bietet die für die fortlaufende Auslieferung (Continuous Delivery) von Applikationen erforderliche Schnelligkeit, um mit dem schnelllebigen Business Schritt halten zu können. Die containerbasierte Architektur von Cloud Foundry führt Applikationen in jeder Sprache in der Cloud Ihrer Wahl aus, sei es Google Cloud Platform (GCP), Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, OpenStack, VMware vSphere, SoftLayer oder andere. Vor dem Hintergrund eines robusten Services-Ökosystems und einfacher Integrationsmöglichkeiten mit vorhandenen Technologien, ist Cloud Foundry für globale Unternehmen der moderne Standard für unternehmenskritische Applikationen.

Über Cloud Foundry Foundation: Die Cloud Foundry Foundation ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, mit dem Ziel, sich für die Entwicklung, Förderung und Verbreitung von Cloud Foundry als Industriestandard für Multi­-Cloud-Plattformen nachhaltig einzusetzen. Cloud Foundry hilft Unternehmen, Anwendungen schneller zu entwickeln, zu testen, bereitzustellen und zu skalieren. Cloud Foundry ist ein unter der Apache License 2.0 stehendes Projekt und auf Github: https://github.com/cloudfoundry verfügbar.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags