„CeBIT-Leitthema d!conomy zeigt IT-Lösungen der Zukunft auf“

Vom 16. bis 20. März präsentiert die IT-Branche Innovationen, Top-Themen und Trends auf der CeBIT in Hannover. Bundeskanzlerin Angela Merkel betont in ihrem Grußwort an Aussteller und Besucher die wichtige Rolle der Messe als Schaufenster, Marktplatz und Forum. „Die CeBIT hat sich längst als weltweit bedeutsamste Messe der digitalen Wirtschaft etabliert“, erklärt Merkel.

Im diesjährigen CeBIT-Leitthema d!conomy sieht die Bundeskanzlerin viel Potential – vor allem für einen klassischen Industriestandort wie Deutschland. „Es beschreibt nicht weniger als die weitreichende Revolution durch digitale Transformation. Sie erfasst nahezu sämtliche Lebens- und Arbeitsbereiche in unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet der Dinge und die umfassende Vernetzung treiben täglich die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, Verfahren und Produkte voran.“ Auf der CeBIT zeige sich besonders eindrucksvoll, wie Herausforderungen gemeistert und Chancen genutzt werden könnten, so Merkel.

Die Kooperation mit der IT-Nation China als Partnerland der CeBIT 2015 sieht sie als Abbild der partnerschaftlichen Beziehung der beiden Nationen. „Mehr als 600 chinesische Technologieunternehmen unterstreichen mit ihrer Präsenz auf der CeBIT die enge deutsch-chinesische Zusammenarbeit.“

Die Bundeskanzlerin wird die CeBIT 2015 zusammen mit dem Präsidenten des BITKOM, Prof. Dieter Kempf, am 15. März in Hannover eröffnen. Außerdem wird der Gründer des chinesischen IT-Konzerns Alibaba, Jack Ma, zu den mehr als 2.500 internationalen Gästen sprechen.

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags