Brainloop Dox neu aufgestellt

Die Münchner Brainloop AG stellt im November eine neue Cloud-Security-Architektur vor. Großer Wert wurde auf Faktoren wie Flexibilität, Performance und Sicherheit gelegt. Darüber hinaus hat der Anbieter die sichere Filesync- und Share-Lösung Brainloop Dox erneuert. Sie unterstützt im komplett überarbeiteten Design neben Windows-Rechnern auch Mac-Computer und eine Vielzahl von mobilen Endgeräten.

Die neue Cloud-Architektur arbeitet Hand in Hand mit Brainloop Dox. Eine schnellere Upload-Geschwindigkeit und größere Bandbreite bringen mehr Tempo in die Filesharing-Lösung und ermöglichen so ein verzögerungsfreies Arbeiten. Auch die Architektur wurde hinsichtlich der Skalierbarkeit überarbeitet. Das sorgt für mehr Flexibilität für Anwender. Die Lösung bietet generell alle Eigenschaften, die beim Rollout auch in großen Unternehmen gefordert sind: Sie ist einfach zu administrieren und zu integrieren; gleichzeitig lassen sich Unternehmensrichtlinien leicht definieren.

Hohes Sicherheitniveau gewährleistet

Bei Brainloop Dox selbst gilt nach wie vor: Die Lösung fügt sich problemlos in die Arbeitsumgebung ein, erreicht eine größtmögliche Akzeptanz bei Anwendern und gewährleistet ein hohes Sicherheitsniveau. Nutzer von Android- und iOS-Geräten sowie Windows-Tablets können bequem per nativer App auf die neue Version von Brainloop Dox zugreifen. Damit reagiert Brainloop auf die zunehmenden Bedürfnisse in puncto Usability und Mobilität und erlaubt ein sicheres Filesharing, unabhängig vom genutzten Gerät oder dem Ort, an dem sich der Nutzer gerade befindet.

Beim Thema Sicherheit kann man sich auf den hohen Brainloop-Standard verlassen, der den bewährten Kriterien von „IT Security made in Germany“ entspricht. Alle Daten werden auf Servern in redundanten, zertifizierten Rechenzentren in Deutschland gespeichert. Ferner garantieren die durchgängige Zwei-Faktor-Authentifizierung und rollenbasierte Rechtevergabe eine höchste Zugriffssicherheit. Nicht nur die starke Verschlüsselung mit 256 Bit AES-GCM auf Server sowie mobilen und lokalen Clients beziehungsweise TLS 1.2 im Transfer gewährleisten hohen Schutz. Auch zahlreiche ausgefeilte Sicherheitsfunktionen, etwa zeitlich festgelegte Session-Timeouts, eine Provider- und Administrator-Abschirmung und das automatische Löschen von lokalen Dateien auf mobilen Endgeräten nach einer vordefinierten Anzahl von Anmeldeversuchen, tragen zum hohen Security Level bei.

Speicherung der Daten in europäischen Rechenzentren unumgänglich

„Mit dem Betrieb von Rechenzentren in Deutschland adressiert Brainloop ein immer wichtigeres Anliegen deutscher Firmen, gerade im überproportional wachsenden Segment der mittelständischen Unternehmen“, stellt Frank Heuer, Senior Advisor beim Analysten- und Beratungshaus Experton Group AG, fest.

„Eine hoch sichere Datenspeicherung reicht heute nicht mehr. Das Safe-Harbor-Urteil des EuGH zeigt, dass moderne Verschlüsselungsverfahren und technische Absicherungen nur ein erster Schritt sind. Unumgänglich ist eine Speicherung der Daten in europäischen Rechenzentren. Es muss sichergestellt sein, dass Informationen den landesspezifischen Rechtsraum niemals verlassen und nur Berechtigte Zugriff erhalten“, sagt Thomas Deutschmann, CEO bei Brainloop.

Die neue Version von Brainloop Dox kann jederzeit einen Monat lang kostenlos getestet werden. Generell sieht das Preismodell von Brainloop für jede Nutzeranzahl, Speichergröße und jeden Supportbedarf ein attraktives Angebot vor. Zur Produkteinführung profitieren kleine Unternehmen jedoch besonders: Bis zum Jahresende bietet Brainloop seine Business-Edition für fünf Nutzer in einem Jahrespaket für 250 Euro an.

Der Bezug der Starter- und Business-Editionen von Brainloop Dox erfolgt direkt über eine Online-Registrierung. Die Corporate Edition ist auf Anfrage über Vertriebspartner oder bei Brainloop direkt zu haben und wird in direkter Absprache mit dem Kunden eingerichtet. Die neue Version von Brainloop Dox ist ab November erhältlich.

  • Screenshot aus Brainloop Dox.
0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags