Ariba lanciert Cloud-Plattform für effektive Geschäftskollaboration

Ariba, Anbieter kollaborativer Business-Commerce-Lösungen, lanciert mit Ariba Commerce Cloud eine Plattform, die Unternehmen effektive Unterstützung für ihre weltweiten Geschäftsbeziehungen bieten und einen effizienteren Einkauf und Vertrieb sowie ein besseres Finanzmanagement ermöglichen soll. Ariba, Anbieter kollaborativer Business-Commerce-Lösungen, bietet mit seiner neuen Ariba-Commerce-Cloud-Lösung einen integrierten und flexiblen Service, der Unternehmen zur Verfügung stellt, was sie für das Management ihrer Geschäftsbeziehungen untereinander benötigen: eine robuste Technologie, umfassendes Branchen-Know-how, spezialisierte Ressourcen sowie Zugang zum weltweit größ;ten globalen Handelsnetzwerk.

"Automatisierung und Straffung der internen Prozesse sind Punkte, die ganz oben auf der Prioritätenliste von Unternehmen stehen, wenn es um Effektivitätssteigerung im Unternehmen geht", erklärt Bob Calderoni, Chairman und CEO bei Ariba. "Beim Management ihrer externen Geschäftsbeziehungen jedoch vertrauen viele Unternehmen immer noch auf kostenintensive manuelle und wenig effiziente Prozesse. Der nächste Schritt hin zu höherer Produktivität setzt aber eine effiziente und gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen voraus. Die Ariba Commerce Cloud bietet Unternehmen dafür die Technologie, Community und Ressourcen, die sie für ein optimales Procurement-, Sales- und Finanzmanagement brauchen."

Ineffiziente Geschäftsbeziehungen...

Unternehmen haben bereits Milliarden eingesetzt, um ihre internen Prozesse zu straffen und zu automatisieren. Grundsätzlich ineffizient sind jedoch nach wie vor die Geschäftstätigkeiten untereinander. Papierbasierte Prozesse und veraltete betriebliche Infrastrukturen sind hier erschwerende Faktoren. Laut Branchenanalysten werden immer noch über 80 Prozent aller B2B-Handelstransaktionen komplett manuell abgewickelt und 85 Prozent der betrieblichen Rechnungen und Bezahlungen in Papierform vorgenommen. Schätzungen zufolge kostet das die Branche jährlich etwa 650 Milliarden US-Dollar.

...und wie sie optimiert werden können:

Die Ariba Commerce Cloud bietet einen besseren Weg, um effektiv zusammenzuarbeiten. Die Vorteile auf einen Blick:

  • Bewährte Anwendungen für Spend Management, Collaborative Financial Management und Sales Generation Management - mittels skalierbarer, kosteneffektiver und unkomplizierter Cloud-basierter Services
  • Ariba Network, eine der größ;ten webbasierten Trading Communities weltweit, die mit mehr als 300.000 Unternehmen Identifikation, Vernetzung und Zusammenarbeit mit globalen Handelspartnern ermöglicht
  • Ariba Exchange, die Kunden-Community, in der Unternehmen netzwerken, Best Practices austauschen und mit Partnern und Kollegen effizient zusammenarbeiten können
  • Markt-, Warengruppen-, technische und strategische Expertise - diese kann vor Ort oder Remote über das Internet bedarfsgerecht zur Unterstützung sich stetig ändernder Geschäftsanforderungen und -ziele genutzt werden

Die Ariba Commerce Cloud unterstütze, so der Anbieter, Unternehmen bei allen wichtigen und entscheidenden Geschäftsprozessen von der Senkung der Supply-Chain-Kosten über die Steigerung der Verkaufszahlen bis hin zu Risikominimierung, Prozessoptimierung und Cash-Flow-Maximierung. Ein weiterer Vorteil sei die Senkung der Betriebskosten durch die Automatisierung und Verschlankung zentraler Prozesse wie Einkauf, Rechnungsstellung, Bezahlung usw.

Mit der Ariba Commerce Cloud erhalte der Einkauf die Kontrolle über die gesamten Ausgaben und könne durch die verbesserte Zusammenarbeit mit den Lieferanten Risiken minimieren. Auf Finanzseite schlügen ein höherer Cash Flow und eine Produktivitätssteigerung durch vereinheitlichte Rechnungsstellung, Bezahlung und Working Capital Management zu Buche. Und in der IT-Abteilung würden teure und komplizierte Business-Applikationen und Integration-Management-Lösungen von Cloud-basierten Applikationen und einer vorinstallierten Anbindung von Handelspartnern abgelöst.

"Unser Einkauf kann nun Technologien einsetzen, die genau zu unserer speziellen Supply Chain passen, anstatt unsere Prozesse an unflexible und schwerfällige Software- und IT-Strategien anpassen zu müssen, die sich nicht einmal mit unseren Geschäftszielen decken", erklärt Kevin Castle, Director, Global Procurement, Varian Inc. "Der Cloud-Ansatz macht es leicht darzulegen, welch positives Rendite-Risiko-Verhältnis die Investition in die Ariba-Lösungen unserem Unternehmen beschert. Wir hatten in der Vergangenheit öfters mit unseren ERP-Lösungen zu kämpfen. Der Erfolg mit Ariba war hingegen so groß;, dass sich die Frage nach der Genehmigung weiterer Investitionen nicht mehr stellte."

"Wir konnten in weniger als zwei Wochen einen Softwarekatalog für einen Kunden erstellen, der mit der Ariba Commerce Cloud arbeitet", bestätigt auch Patricia Spugani, Program Director, Global Web Sales Strategy für ibm.com. "Die Prozesse waren schnell und effizient, sowohl bei uns, als auch auf Seite des Kunden. Wir konnten das Projekt zügig abwickeln - zum Vorteil beider Seiten: Der Kunde war sehr zufrieden, und wir könnten uns über einen neuen Auftrag freuen."

Die Ariba Commerce Cloud soll die Handelsbeziehungen von Unternehmen untereinander, unabhängig von Architektur oder Verkaufsmodell, erweitern und verbessern. Die Kunden der Ariba-On-Demand-Lösungen profitieren, so der Anbieter, durch die Abwicklung ihres gesamten Handelsverkehrs in der Cloud. Kunden, die Ariba On Premise oder Applikationen Dritter nutzen, erwartet eine effizientere Anbindung von Partnern und eine effektivere Zusammenarbeit bei Procurement und Financing. Auch Unternehmen, die keine Commerce-Applikationen einsetzen, profitieren von der Cloud durch neue Geschäftsmöglichkeiten und die bessere Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags