Alcatel-Lucent Enterprise sorgt für Application-aware Netzwerke

Die stapelbaren LAN-Switches der OmniSwitch-6860-Reihe von Alcatel-Lucent Enterprise ermöglichen Unternehmen, ein modernes Netzwerk aufzubauen, das Anwendungen erkennt, eine bessere Nutzererfahrung bietet und zudem das IT-Management vereinfacht. Als Teil der eigenen Unified-Access-Lösung unterstützt der OmniSwitch 6860 ein konsistentes Nutzererlebnis im LAN und WLAN, Ende-zu-Ende-Transparenz und einen komfortablen IT-Betrieb.

Die Lösung fängt die steigende Belastung der Unternehmensnetzwerke auf, die durch die Zunahme von Anwendungen mit Rich Content und den Trend zur Cloud entsteht. In Verbindung mit dem Alcatel-Lucent OmniVista 2500 Netzwerk-Management-System gibt die neue Version des OmniSwitch 6860 der IT-Abteilung Transparenz und Kontrolle über bis zu 2.000 Applikationen in LANs und WLANs. Die erfassten Daten können eingesetzt werden, um Richtlinien zu erstellen, Quality of Service durchzusetzen, den Verbrauch an Bandbreite zu begrenzen oder bestimmte Applikationen zu blockieren. So stellt die IT die beste Netzwerkleistung bereit, während sie sich gleichzeitig die Arbeit erleichtert.

Integrierter Netzwerk-Service vereinbacht Anschluss von DLNA-Endgeräten

Vergleichbar mit den Discovery-Mechanismen eines Heimnetzwerks vereinfacht der integrierte Netzwerk-Service auf dem OmniSwitch 6860 den Anschluss von Verbraucher-Endgeräten an das Unternehmensnetzwerk. Die neue Version unterstützt alle DLNA-Endgeräte. Hierzu gehören mehr als 25.000 Fernseher, Projektoren, Drucker usw. von mehr als 200 Anbietern, unter anderem Microsoft, Sony, Samsung, Panasonic und LG Electronics.  
 
Stapelbare Switches vereinfachen das Management und erhöhen die Belastbarkeit und Leistung des Netzwerks. Die vier 10GigE-Ports und die beiden 20G-Ports des OmniSwitch 6860 können in beliebiger Kombination als Stacking-Ports eingesetzt werden, um eine flexible, leistungsstarke Stacking-Kapazität von 160 Gbps zu schaffen. Die 10G-Ports können für ein Remote-Stacking genutzt werden, bei dem die Einheiten bis zu 10 Kilometer voneinander entfernt sein können und dabei hoch verfügbar und leicht zu managen bleiben.
 
Der OmniSwitch 6860 gilt als einer der modernsten Gigabit-Access-Switches. Er bietet hohe Leistung, DPI, PoE+ und Hochleistungs-PoE (bis zu 60 Watt) und ist flexibel genug, um sowohl in Campusnetzen als auch in Rechenzentrumsnetzen eingesetzt zu werden. Da er auch SDN-ready ist, stellt er auch eine Investition in künftige alternative Netzwerkarchitekturen dar. (sg)

  • Typische Architektur von Unternehmens-Netzwerken.
0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags